Penell GmbH: Wert des Warenlagers bei 2,5 Millionen Euro – Konzept zur Nachbesicherung in Bearbeitung – Börsenhandel der Anleihe vorerst ausgesetzt

Donnerstag, 18. Dezember 2014


Nach Auswertung einer Zwischeninventur, die von dem Treuhänder durchgeführt wurde, betrage der Wert des gesamten Warenlagers inklusive der Kupferbestände aktuell rund 2,5 Millionen Euro, berichtet die Penell GmbH in einer öffentlichen Mitteilung.

Derzeit arbeite das Unternehmen gemeinsam mit allen Parteien an einem „angemessenen Nachbesicherungskonzept“, das den Anleihegläubigern zur Gläubigerversammlung im Januar 2015 zur Entscheidung vorgelegt werden soll. Über die Details der Art und Höhe der Nachbesicherung seien aktuell noch keine Angaben möglich, so Penell.

Börsenhandel ausgesetzt

Unterdessen wurde als Begleiterscheinung der Penell-Stellungnahmen der Börsenhandel der Penell-Anleihe ausgesetzt. Die Penell-Verantwortlichen rechnen damit, dass der Handel in den nächsten Tagen wieder aufgenommen werde.

Gemeinsamer Vertreter der Anleihegläubiger

Die One Square Advisory Services GmbH wurde bereits im Wertpapierprospekt als gemeinsamer Vertreter der Anleihegläubiger bestellt. Der gemeinsame Vertreter werde die Organisation der Gläubigerversammlung und die weitere Information der Anleihegläubiger übernehmen, so Penell. Die Gläubigerversammlung ist für Januar 2015 vorgesehen, ein genaues Datum wurde bislang noch nicht bekanntgegeben.

Die Einladung für die Gläubigerversammlung durch den gemeinsamen Vertreter, geschehe auf ausdrücklichen Wunsch der Penell GmbH. „Wir möchten dadurch zum Ausdruck bringen, dass wir gemeinsam und in enger Abstimmung mit allen Parteien an einen tragfähigen Konzept für alle Gläubiger arbeiten. Wir alle verfolgen dieselben Interessen“, sagte Kurt Penell, geschäftsführender Gesellschafter der Penell GmbH.

Die Penell GmbH hatte in der letzten Woche ihrer Gläubiger darüber informiert, dass die als Sicherheit der Anleihe dienenden Kupferkabel im Warenlager einen geringeren Wert als die zugesagten neun Millionen Euro habe. Dies wurde im Zuge einer Überprüfung der Lagerbestände festgestellt.

TIPP:
Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Justus Blümer / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Penell GmbH 2014/2019

Zum Thema

FERI stuft Minibond-Rating für Penell auf „CC“ herab: „Höchstes Verlustrisiko“ – Kurssturz

Was ist bei der Penell GmbH los? – Wurde bei der Berechnung des Lagerbestandes geschlafen? – Sicherheiten hätten nicht mehr den Wert wie im Wertpapierprospekt angegeben – Anleihe-Kurs fällt um 33 Prozentpunkte – Gläubigerversammlung einberufen

Penell GmbH: Maximalvolumen von fünf Millionen Euro erreicht – Geschäftsführer Kurt Penell: „Durch den Mittelzufluss der Anleihe konnten wir in den vergangenen Wochen im Einkauf der Kupferkabel bereits deutliche Ergebnisverbesserungen erzielen”

Penell GmbH erhält Großauftrag durch Stuttgart21

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü