MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG: Erfolgreiche Emission einer Unternehmensanleihe

Montag, 5. August 2013

Pressemitteilung der MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG:

Der Vorstand der MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG hat heute (02.08.2013) mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, eine Unternehmensanleihe mit einem Volumen von 25 Mio. EUR, einer Laufzeit von fünf Jahren und einem Kupon von 7,50 % zu begeben.

Die Anleihe wurde im Rahmen einer Privatplatzierung ausschließlich bei institutionellen Anlegern platziert, wobei die Nachfrage das Angebot deutlich überstieg. Die Anleihe soll ab 5. August in das Quotation Board der Frankfurter Wertpapierbörse einbezogen werden (Handel per Erscheinen), Emissionsvaluta ist der 12. August. Für ca. Oktober 2013 plant die MIFA, sie auf Basis eines noch zu billigenden Wertpapierprospekts in den Entry Standard für Anleihen an der Frankfurter Wertpapierbörse einbeziehen zu lassen. Die Bonität der Anleihe wurde von der Feri EuroRating Services AG mit der Note BBB- (Investment Grade) bewertet.

Einen Teil der zugeflossenen Mittel will die MIFA verwenden, um ihre Finanzierungsstruktur weiter zu optimieren: Die Refinanzierung kurzfristiger Bankverbindlichkeiten soll die Planungssicherheit und unternehmerische Flexibilität der MIFA auf Dauer erhöhen. Zudem ist vorgesehen, einen Teil der Erlöse für Zukunftsinvestitionen einzusetzen – unter anderem in die Etablierung des Markenportfolios, technologische Neuentwicklungen und die weitere Automatisierung der Wertschöpfungskette. Darüber hinaus sollen die Mittel dem zusätzlichen Ausbau des Working Capital dienen und so das weitere organische Wachstum der MIFA unterstützen.

MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü