MiBoX® auf Zwei-Jahres-Hoch: Minibond-Index steigt auf 102,34 Prozent – Mode-Anleihen sowohl Gewinner als auch Verlierer

Montag, 20. Juli 2015
Wann knackt der MiBoX® endlich die 100-Prozent-Marke? – Index für Unternehmensanleihen aus dem Mittelstand klettert immer noch langsam nach oben – Winner der letzten Börsenwoche: DF Deutsche Forfait AG – Verlierer: MS Deutschland Beteiligungsgesellschaft mit ihrer Traumschiff-Anleihe


Der
Micro Bond Index (MiBoX®) der Anleihen Finder GmbH übersteigt erstmals seit April 2013 die 102-Prozent-Marke. Mit 102,34 Prozent beendete der wichtigste Index für Anleihen kleinerer und mittlerer Unternehmen die vergangene Börsenwoche vom 13. bis 17. Juli 2015. Der Anleihen-Index konnte im Vergleich zur Vorwoche um 0,73 Prozentpunkte zulegen.

Ganze 27 Monate ist es her, seitdem der MiBoX® die 102 Prozent zum bisher ersten und einzigen Mal überschritten hat. Jetzt hat er es erneut gemacht, was zunächst einmal ein gutes Zeichen für den nach wie vor oft kritisierten Minibond-Markt ist. Ob der Markt mit dieser vielversprechenden Performance schon ein Stück weit „erwachsener“ geworden ist, wird sich in den kommenden Monaten zeigen. Schließlich erscheinen Unternehmensanleihen, die innerhalb der nächsten zwölf Monate refinanziert werden müssen, nicht im Index, da sie die Restlaufzeit von einem Jahr unterschreiten.

Unbenannt

Mode-Anleihen unter sich

Nicht ganz ins Bild des starken MiBoX® passen derzeit die Anleihen von Modeunternehmen. Dennoch lieferten zwei von ihnen in der vergangenen Woche sowohl die stärkste als auch die schwächste Performance aller MiBoX®-Minibonds ab: So konnte der Kurswert der Unternehmensanleihe der More & More AG um mehr als zwölf Prozent zulegen, wohingegen der Minibond der Rene Lezard Mode GmbH knapp zwölf Prozent verlor. Beide Mode-Anleihen haben insgesamt sehr schwache Kurswerte und liegen unter 50 Prozent.

More & More AG

In der vergangenen Börsenwoche vom 13. bis 17. Juli 2015 konnte die More & More-Unternehmensanleihe mit 12,36 Prozent den größten Kurszuwachs der MiBoX®-Anleihen verbuchen und sich somit den Wochensieg sichern. Der More & More-Minibond beendete die Woche bei 45 Prozent.

Der Starnberger Mode-Konzern hatt in der vergangenen Woche von einem Umsatzwachstum in Höhe von 8,8 Prozent im ersten Halbjahr 2015 berichtet. Der Umsatz belief sich demnach auf 24 Millionen Euro. Alle drei Unternehmensbereiche (Wholesale, Retail und eCommerce) hätten laut More & More gleichermaßen zur positiven Umsatzentwicklung beigetragen.

Auch im zweiten Halbjahr 2015 erwarte der Damenmode-Konzern steigende Umsätze, da die Vororderzahlen für die Kollektion Herbst/Winter 2015 bereits jetzt sehr hoch seien. In 2014 erzielte das Modeunternehmen einen Umsatz von 48,3 Millionen Euro und ein EBITDA von 0,68 Millionen Euro. Beides soll im laufenden Geschäftsjahr übertroffen werden.

ANLEIHE CHECK: Die More & More-Unternehmensanleihe (WKN A1TND4) hat ein Gesamtvolumen von 13 Millionen Euro und wird jährlich mit 8,125 Prozent verzinst. Der Mode-Minibond läuft noch bis Juni 2018.

 mibox2007

René Lezard Mode GmbH

Den größten Kursverlust musste in der letzten Börsenwoche die Unternehmensanleihe der René Lezard Mode GmbH hinnehmen. Die Anleihe verlor um 11,46 Prozent und beendete die Börsenwoche am 17. Juli 2015 bei ganz schwachen 23,02 Prozent.

Der fränkische Modekonzern musste im Geschäftsjahr 2014/2015 (01. April 2014 bis 30. März 2015) nach vorläufigen Zahlen einen Verlust von 3,5 Millionen Euro hinnehmen. Der Umsatz sank nach Angaben des Unternehmens um etwa zehn Prozent auf 47,2 Millionen Euro. Die finalen Zahlen werden Ende September 2015 veröffentlicht.

Aufgrund einer „deutlichen Planverfehlung“ und dem „stark negativen Jahresergebnis“ hatte die Creditreform das Unternehmensrating im Juni 2015 mit dem Zusatz „watch“ versehen und auf „B+“ (watch) angepasst.

ANLEIHE CHECK: Die Unternehmensanleihe der René Lezard Mode GmbH (WKN A1PGQR) hat ein Gesamtvolumen von 15 Millionen Euro und wird jährlich mit 7,25 Prozent verzinst. Die fünfjährige Anleihe wird im November 2017 fällig.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto/Tabelle: Anleihen Finder GmbH

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden.

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Anleihen Finder MiBoX®-Reports

Minibond-Index klettert auf 101,61 Prozent: Travel24.com-Anleihe macht Sprung nach oben – Unternehmensanleihe der VST Buidlings Technologies mit Kursverlust

Minibond-Index hält auch der Hitze stand: MiBoX® notiert bei 101,41 Prozent – Wenig Bewegung auf den Anleihemärkten

Minibond-Index klettert deutlich auf 101,39 Prozent – MiBoX®-Wochengewinner: Unternehmensanleihe der Karlie Group GmbH mit Zuwachs von 22,27 Prozent

MiBoX® notiert bei 100,67 Prozent – Travel24.com-Anleihe legt zu – ALNO-Unternehmensanleihe schwächelt leicht

Minibond-Index startet mit 100,84 Prozent im Juni – Karlie-Unternehmensanleihe und Travel24.com-Anleihe mit größten Kursbewegungen

Minibond-Index beendet den Mai 2015 bei 100,95 Prozent – MiBoX®-Monatsgewinner: VST Building Technologies AG – MiBoX®-Monatsverlierer: More & More AG

MiBoX® mit leichten Verlusten – Anleihe der René Lezard Mode GmbH gewinnt knapp zwölf Prozent hinzu – Singulus-Minibond mit deutlichem Verlust

Ruhige Woche am Minibond-Markt: MiBoX® steigt auf 101,28 Prozent – Kaum Kursveränderungen, kein Wochenverlierer – Unternehmensanleihe der Karlie Group GmbH mit größtem Kurs-Zuwachs

MiBoX® auch in der ersten Maiwoche konstant an der 101 Prozent-Marke: More & More-Unternehmensanleihe mit Kursverlust von 25 Prozent – Travel24.com-Anleihe erholt sich

MiBoX® mit leichten Verlusten, aber weiterhin über 101 Prozent – Kaum Zugewinne und Verluste bei Unternehmensanleihen in der letzten Aprilwoche

MiBoX® bestätigt positive Kursentwicklung der letzten Wochen – Minibond-Index notiert bei 101,27 Prozent – MiBoX®-Wochen-Gewinner: Travel24.com AG – MiBoX®-Wochen-Verlierer: SINGULUS TECHNOLOGIES AG

Minibond-Index überspringt die nächste Hürde – MiBoX® notiert bei 101,14 Prozent – MiBoX®-Wochen-Gewinner: DF Deutsche Forfait AG – MiBoX®-Wochen-Verlierer: SINGULUS TECHNOLOGIES AG

Größter deutscher Minibond-Index MiBoX® knackt die 100 Prozent-Marke – MiBoX® der Anleihen Finder GmbH erstmals seit 1,5 Jahren wieder über pari – MiBoX®-Wochen-Gewinner: SINGULUS TECHNOLOGIES AG – MiBoX®-Wochen-Verlierer: René Lezard Mode GmbH

Minibond-Index knapp vor der 100 Prozent-Marke: Letzte Notierung vor Ostern bei 99,75 Prozent – MiBoX®-Wochen-Gewinner: ALNO AG – MiBoX®-Wochen-Verlierer: SINGULUS TECHNOLOGIES AG

Minibond-Index klettert auf 99,39 Prozent – 100-Prozent-Marke im Visier – MiBoX®-Wochen-Gewinner: Karlie Group GmbH – Anleihekurs steigt um 23,40 Prozent– MiBoX®-Wochen-Verlierer: René Lezard Mode GmbH – Anleihekurs fällt um 11,83 Prozent

Minibond-Index knackt die 99! – MiBoX® steigt auf 99,07 Prozent – MiBoX®-Wochen-Gewinner: Anleihe der posterXXL AG gewinnt 13,33 Prozent hinzu – MiBoX®-Wochen-Verlierer: Anleihe der Karlie Group GmbH büßt 7,84 Prozent ein

Minibond-Index: Leichter Kursverlust in zweiter März-Woche – MiBoX® fällt auf 98,13 Prozent – MiBoX®-Wochen-Gewinner: Travel24.com AG – Kursgewinn von 18,36 Prozent – MiBoX®-Wochen-Verlierer: Ekotechnika GmbH – Kursverlust von 67,13 Prozent

MiBoX®: 100-Prozent-Marke in Sicht – Minibond-Index steigt auf 98,6 Prozent – MiBoX®-Wochen-Gewinner: Sanochemia Pharmazeutika AG – Kursgewinn von 11,65 Prozent – MiBoX®-Wochen-Verlierer: Ekotechnika GmbH – Kursverlust von 27,27 Prozent

Minibond-Index legt im Februar 2015 deutlich zu: 97,90 Prozent – Bester Index-Wert seit sechs Monaten – MiBoX®-Monats-Gewinner: Travel24.com AG – Kursgewinn von 35,44 Prozent – MiBoX®-Monats-Verlierer: DF Deutsche Forfait AG – Kursverlust von 13,54 Prozent

Minibond-Index klettert weiter und kratzt an 98-Prozent-Marke – MiBoX®-Wochen-Gewinner: More & More AG – Kursgewinn von 31,71 Prozent – MiBoX®-Wochen-Verlierer: friedola Gebr. Holzapfel GmbH – Kursverlust von 11,76 Prozent

Minibond-Index knackt die 97-Prozent-Marke – MiBoX®-Wochen-Gewinner: Sympatex Holding GmbH – Kursgewinn von 30,43 Prozent – MiBoX®-Wochen-Verlierer: DF Deutsche Forfait AG – Kursverlust von 10,67 Prozent

Minibond-Index legt weiter zu: 96,86 Prozent – MiBoX®-Wochen-Gewinner: Ekotechnika GmbH – Kursgewinn von 22,37 Prozent – MiBoX®-Wochen-Verlierer: VST Building Technologies AG – Kursverlust von 9,25 Prozent

Minibond-Index legt erneut zu und knackt die 96-Prozent-Marke: MiBoX®-Wochen-Gewinner: Singulus Technologies AG – Kursgewinn von 20,94 Prozent – MiBoX®-Wochen-Verlierer: Sympatex Holding GmbH – Kursverlust von 29,58 Prozent

Minibond-Markt tritt am Jahresanfang noch auf der Stelle: Micro Bond Index (MiBoX) nahezu unverändert bei 95,54 Prozent – MiBoX®-Wochen-Gewinner: eno energy GmbH – Kursgewinn von 7,35 Prozent – MiBoX®-Wochen-Verlierer: Ekotechnika GmbH – Kursverlust von 13,69 Prozent

Leichte Erholung beim Mittelstandsanleihen-Index MiBoX® – Trendwende bei Mittelstandsanleihen bereits in Sicht? – Wochenrückblick – Winner: Wieder DF Deutsche Forfait AG – Loser: MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG

MiBoX®: Erster Wochen-Gewinner des neuen Jahres 2015: Ekotechnika GmbH – Kursgewinn von 55,68 Prozent – Erster MiBoX®-Verlierer in 2015: Karlie Group GmbH – Kursverlust von 14,55 Prozent – Micro Bond Index startet mit leichtem Zuwachs ins neue Jahr

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü