juwi AG: Große Verluste in 2013 – „Unternehmensanleihen juwi RegioEnergie I Festzins 2016 und 2020 dienen nicht der Finanzierung der juwi AG“ – Suche nach Investoren – Roland Berger für Sanierungsprozess beauftragt

Dienstag, 8. Juli 2014

Der Wind- und Solarparkbauer juwi AG hat das Geschäftsjahr 2013 mit hohen Verlusten beendet. Wie das Handelsblatt am Freitag, den 04. Juli 2014, berichtete, musste der Konzern einen Verlust „im mittleren zweistelligen Millionenbereich“ hinnehmen. Der Umsatz sei laut juwi um 30 Prozent auf 710 Millionen Euro gesunken. 2014 könnte ein ähnlich schlechtes Ergebnis drohen.

Das Unternehmen ist auf der Suche nach einem Investor, der Eigenkapital in den verschuldeten Konzern einbringt. Laut eigenen Angaben befindet sich juwi derzeit in einem Sanierungsprozess. Zusammen mit der Unternehmensberatung Roland Berger Strategy Consultants habe das Juwi-Management in den letzten Monaten ein Maßnahmenpaket erarbeitet, um den im Jahr 2012 begonnen Neuausrichtungsprozess fortzuführen und sich effizienter aufzustellen, so das Unternehmen. Im Zuge dieser Restrukturierung werden in Deutschland rund 250 Arbeitsplätze und im Ausland etwa 150 Stellen gestrichen werden.

Juwi hatte im Jahre 2011 zwei Unternehmensanleihen, die juwi Regio Energie I-Anleihe 2011/2016 mit einer jährlichen Verzinsung von 5,75 Prozent und einem Gesamtvolumen von fünf  Millionen Euro und die juwi Regio Energie I-Anleihe 2011/2020 mit einer jährlichen Verzinsung von 6,75 Prozent und einem Gesamtvolumen von ebenfalls fünf Millionen Euro, emittiert.

„Für die beiden Unternehmensanleihen ändert sich durch die strategische Neuausrichtung der juwi-Gruppe nichts“

„Die Anleihen juwi RegioEnergie I Festzins 2016 und 2020 wurden von einer Gesellschaft außerhalb des juwi-Konzerns (also außerhalb der juwi AG und ihrer Tochtergesellschaften) emittiert und dienen nicht der Finanzierung der juwi AG. Für die durch juwi Invest vertriebene Anleihe ändert sich durch die strategische Neuausrichtung der juwi-Gruppe nichts“, teilte ein Juwi-Unternehmenssprecher der Anleihen Finder Redaktion mit.

„Anleihegelder in gut kalkulierbare Projekte investiert“

„Die Investition der Emittentin juwi RegioEnergie I GmbH & Co. KG erfolgte nach klaren, im Emissionsprospekt abgedruckten Investitionsgrundsätzen. So wurden Investitionen in Beteiligungen an Projektgesellschaften erst nach Abschluss der Projektentwicklungsaktivitäten getätigt – Projektentwicklungsrisiken sollten nicht eingegangen werden. Die Streuung der Risiken einzelner Projekte und Technologien sollte durch Investitionsmix in verschiedene Technologien erreicht werden. Die Investitionstätigkeit erfolgte mit regionalem Schwerpunkt – keine Investitionen im Ausland. Die Projekte erzielen gut kalkulierbare Einnahmen durch gesetzlich geregelte Einspeisevergütung. Im Übrigen sind die Inhaber-Teilschuldverschreibungen nicht nachrangig gegenüber anderen zukünftig eventuell eingegangenen Darlehensverpflichtungen der Emittentin“, so Sven Moormann, Leiter Vertrieb & Kommunikation der juwi Invest GmbH.

Alle Anleihegläubiger seien von juwi Invest über das Portfolio der erworbenen Anteile an Projektgesellschaften informiert worden. Das eingesammelte Kapital sei soweit investiert, dass derzeit keine weiteren Investitionen mehr geplant seien, heißt es von Seiten des Unternehmens.

„Wir sind derzeit in sehr guten und konstruktiven Gesprächen mit unseren Finanzierungspartnern, die über alle Weichenstellungen informiert sind. Entsprechend der neuen Ausrichtung wollen wir gemeinsam mit ihnen unsere Finanzierung auf ein neues Fundament stellen“, sagen die juwi-Gründer Fred Jung und Matthias Willenbacher. Dazu zähle auch die Aufnahme eines Investors zur Stärkung der Eigenkapitalbasis. „Wir sind in guten Gesprächen mit verschiedenen potenziellen Partnern. Die Verhandlungen mit strategischen Partnern sind fortgeschrittener als die mit Finanzinvestoren“, erklären die Firmengründer.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Awaya Legends / flickr Awaya Legends

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der juwi RegioEnergie I GmbH & Co. KG 2011/2016

Unternehmensanleihe der juwi RegioEnergie I GmbH & Co. KG 2011/2020

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren


Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü