Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds: „Viele Institutionelle Investoren beschäftigen sich zum ersten Mal mit Mittelstandsanleihen“ – Neue Anteilsklasse für institutionelle Investoren wegen steigender Nachfrage – Interview mit dem Vorstand der KFM Deutsche Mittelstand AG

Mittwoch, 12. März 2014
kfm_labor_groß Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds: Zehn Millionen-Marke bei Fondsvermögen überschritten - Fonds macht sich hübsch für institutionelle Investoren: Eignung für Sicherungsvermögen - Statement vom Bochumer Versicherungsverein KFM Deutsche Mittelstand AG, Initiatorin des Fonds. Die Warburg Invest Luxembourg S.A. ist die Kapitalanlagegesellschaft des Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds.


Der Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds hat die Marke von zehn Millionen Euro an Fondsvermögen überschritten. Zudem legten die Manager des Mittelstandsanleihen-Fonds eine neue Anteilsklasse für institutionelle Investoren auf.

Die Anleihen Finder Redaktion sprach mit Hans-Jürgen Friedrich (Foto unten), Vorstand der KFM Deutsche Mittelstand AG, die als Fonds-Initiator zusammen mit der Warburg Invest Luxembourg S.A. als Kapitalanlagegesellschaft den Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds (WKN: A1W5T2) aufgelegt hat:

Anleihen Finder Redaktion: Herr Friedrich, wie haben es die Fondsmanager des Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds geschafft, das Fondsvermögen auf jetzt über zehn Millionen Euro zu schrauben?

Hans-Jürgen Friedrich Vorstand KFM Deutsche Mittelstand AG Kolumne Anleihen Finder Redaktion anleihen-finder.de

Hans-Jürgen Friedrich: Uns ist es mit dem Fondskonzept gelungen, eine breite, interessierte Anlegerschaft zu gewinnen. Gestartet sind wir überwiegend mit Privatanlegern, zunehmend haben auch Vermögensverwalter und die ersten institutionellen Investoren den Fonds für sich entdeckt. Viele Investoren erkennen, dass ein Fondsinvestment hinsichtlich des Chancen- /Soliditätsprofils und der breiten Streuung deutliche Vorteile mit sich bringt und überlassen die Einzeltitelauswahl lieber den Experten, die sich tagtäglich damit beschäftigen.

Anleihen Finder Redaktion: Als einen der institutionellen Anleger zitieren sie den Bochumer Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (BVaG), ein Spezialist für Sterbegeldversicherungen. Dieser habe bei der BaFin angefragt und herausgefunden, dass sich der Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds „nach §2 Abs. 1 Nr. 15 der Anlageverordnung für das Sicherungsvermögen eigne, wenn die Auflagen im High Yield Bereich erfüllt seien.“ Erfüllt der Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds jetzt alle Voraussetzungen für Sicherungsvermögen von Versicherungsunternehmen?

Hans-Jürgen Friedrich: Der Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds war von Anfang an so konzipiert, dass sich dieser auch für institutionelle Investoren eignet. Dies hat die Anfrage nun bestätigt.

Anleihen Finder Redaktion: Sie haben für qualifizierte Investoren auch eine neue Anteilsklasse mit der WKN A1J698 innerhalb des Fonds aufgelegt. Wodurch unterscheidet sich diese?

„Versorgungswerke, Pensionskassen, Sterbekassen oder Versicherungen“

Hans-Jürgen Friedrich: Die steigende Nachfrage von institutionellen Investoren hat uns veranlasst, die neue Anlageklasse aufzulegen. Die wesentlichen Unterschiede zur Anteilsklasse für den Privatkunden (M-Klasse) sind: Die Mindestanlagesumme liegt bei 500.000,00 Euro. Ein Handel an der Börse findet für diese Anteilsklasse nicht statt. Der Bezug der Anteilsklasse für institutionelle Anleger erfolgt im direkten Wege über die Bank des institutionellen Anlegers und der Warburg Invest.

Anleihen Finder Redaktion: Welche weiteren institutionellen Investoren  aus dem Bereich Versicherung interessieren sich für Investments in den Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds?

Hans-Jürgen Friedrich: Es interessieren sich diverse Investoren aus nahezu allen Bereichen der professionellen Investoren für unseren Fonds: So zum Beispiel Versorgungswerke, Pensionskassen, Sterbekassen oder Versicherungen. Viele davon beschäftigen sich erstmalig mit den Investments in Mittelstandsanleihen. Einige Vermögensverwalter prüfen intensiv, anstatt einzelner Mittelstandsanleihen lieber einen Mittelstandsanleihen Fonds zu nutzen. Hier gibt es konkrete Überlegungen, bereits bestehende (Einzel-) Anleihebestände in die Anteilsklasse für institutionelle Anleger umzuschichten.

Anleihen Finder Redaktion: Welche Trends erkennen Sie bei der Anlegergruppe der institutionellen Investoren?

Hans-Jürgen Friedrich: Neue Trends innerhalb des Anleihen-Segments können wir bei den institutionellen Investoren nicht erkennen. Diese Gruppe ist ebenso wie wir verpflichtet, die anvertrauten Gelder sicher und gleichzeitig rentabel anzulegen. Nach wie vor stehen die Themen Bewertung der Qualität, Auswahl und Monitoring ganz oben. Institutionelle Investoren verlangen wie auch Privatanleger Transparenz, Klarheit des Fondskonzepts sowie eine permanente und nachvollziehbare Berichterstattung, welche der Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds liefert.

Anleihen Finder Redaktion: Was sind die größten Hemmnisse dafür, dass nicht viel mehr institutionelle Investoren direkt in Mittelstandsanleihen-Fonds oder Mittelstandsanleihen investieren?

Hans-Jürgen Friedrich: Größere institutionelle Investoren können sich aufgrund der oft geringen Emissionsgröße bei Anleihen gar nicht mit diesen Werten beschäftigen. Ferner passen sehr häufig die Ratingergebnisse oder die Handelstiefe nicht zu dem Anlageprofil der Investoren.

Gegenüber einem Einzelinvestment bietet der Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds privaten und institutionellen Anlagern die Möglichkeit, gleich in ein ganzes Bündel von Mittelstandsanleihen zu investieren. Die breit Diversifikation und das laufende Monitoring überzeugen immer mehr Investoren. Grundsätzlich gilt, dass Qualitätstitel immer ihre Abnehmer finden werden. Wichtig ist, dass alle Marktteilnehmer bei Neuemissionen noch mehr auf Qualität achten, damit das Segment nicht nur durch schlechte Nachrichten auf sich aufmerksam macht, sondern für private wie institutionelle Investoren eine echte Alternative zu den derzeitigen Magerzinsen darstellt. Die negativen Nachrichten der letzten Wochen und Monate überdecken leider, das es zahlreiche richtig gute Unternehmen gibt, die mit Mittelstandsanleihen ihr Wachstum finanzieren oder ihre Finanzierung bankenunabhängiger gestalten möchten.

Anleihen Finder Redaktion: Herr Friedrich, vielen Dank für das Gespräch!

Anleihen Finder Redaktion

Foto: KFM Deutsche Mittelstand AG

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü