HELMA Eigenheimbau AG bestätigt Jahresprognose 2016 – Erstes Halbjahr mit deutlicher Umsatz- und Ergebnissteigerung

Mittwoch, 31. August 2016

Pressemitteilung der HELMA Eigenheimbau AG:

HELMA Eigenheimbau AG mit signifikanter Umsatz- und Ergebnissteigerung in H1 2016

Die HELMA Eigenheimbau AG, Spezialist für individuelle Massivhäuser und nachhaltige Energiekonzepte, hat heute ihren Halbjahresbericht 2016 veröffentlicht und berichtet darin über eine signifikante Umsatz- und Ergebnissteigerung. So erhöhten sich die Umsatzerlöse im HELMA-Konzern in der ersten Jahreshälfte 2016 gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um rund 34 % von 77,0 Mio. EUR auf 103,0 Mio. EUR. Bei weiterhin erfreulichen Rohertragsmargen konnte das Halbjahresergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um rund 29 % auf 6,3 Mio. EUR gesteigert werden. Das Finanzergebnis belief sich im Berichtszeitraum auf -1,1 Mio. EUR, sodass insgesamt ein Konzernergebnis nach Anteilen Fremder in Höhe von 3,6 Mio. EUR (H1 2015: 2,2 Mio. EUR) erwirtschaftet wurde. Das Ergebnis je Aktie verbesserte sich entsprechend von 0,61 EUR auf 0,90 EUR. Dies entspricht einem Plus von rund 48 %, worin sich die anhaltend positive Profitabilitätsentwicklung des HELMA-Konzerns widerspiegelt. Wie in den Vorjahren wird der HELMA-Konzern auch in 2016 witterungsbedingt einen Großteil des Jahresergebnisses in der zweiten Jahreshälfte erwirtschaften.

Auch vertriebsseitig hat sich die dynamische Entwicklung der vergangenen Jahre fortgesetzt. So legte der Netto-Auftragseingang im Konzern in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres um 7,5 Mio. EUR auf 120,6 Mio. EUR (H1 2015: 113,1 Mio. EUR) zu. Dies entspricht einem Vertriebsplus von 7 %, zu welchem plangemäß insbesondere das in den Tochtergesellschaften HELMA Wohnungsbau GmbH und HELMA Ferienimmobilien GmbH ausgeübte Bauträgergeschäft wertvolle Beiträge lieferte. Es wird erwartet, dass der Auftragseingang in der zweiten Jahreshälfte 2016 wie in den Vorjahren deutlich höher ausfallen wird als in den ersten sechs Monaten des Jahres. Im Vergleich zum Geschäftsjahr 2015, wo insbesondere das dritte Quartal mit einem außerordentlich hohen Auftragsvolumen hervorstach, wird dabei in 2016 mit einer gleichmäßigeren Verteilung der Auftragseingänge auf die einzelnen Quartale gerechnet. Auf Gesamtjahressicht würde somit erneut eine solide Basis für die weitere Umsatz- und Ergebnissteigerung in den Folgejahren geschaffen.

Der Netto-Auftragsbestand des HELMA-Konzerns, welcher sich aus der Netto-Auftragssumme der zum Bilanzstichtag im Bestand befindlichen und damit nicht schlussgerechneten Aufträge zusammensetzt, belief sich zum 30. Juni 2016 auf 308,7 Mio. EUR und lag damit um 71,6 Mio. EUR bzw. 30 % über dem Vorjahreswert. Darin enthalten sind teilrealisierte Umsatzerlöse nach der PoC-Methode in Höhe von 120,9 Mio. EUR (30.06.2015: 80,9 Mio. EUR). Der höchste Auftragsbestand der Unternehmensgeschichte zur Jahresmitte stellt somit wie in den Vorjahren eine exzellente Ausgangsposition für ein sehr umsatzstarkes zweites Halbjahr dar.

Prognose bestätigt:

Auf der Basis der erfreulichen Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2016 sowie des Rekord-Auftragsbestandes zur Jahresmitte bestätigt der Vorstand der HELMA Eigenheimbau AG seine für das Geschäftsjahr 2016 abgegebene Prognose. Diese sieht einen Anstieg des Konzern-Umsatzes auf rund 260,0 Mio. EUR (GJ 2015: 210,6 Mio. EUR) sowie eine Erhöhung des Konzern-EBIT auf 22,0 Mio. EUR (GJ 2015: 17,8 Mio. EUR) vor.

Der vollständige Halbjahresbericht 2016 steht auf der Internetseite des Unternehmens (www.ir.HELMA.de) unter folgendem Direktlink zum Download bereit:

http://ir.helma.de/download/companies/helmaeigenheimbau/Quarterly%20Reports/DE000A0EQ578-Q2-2016-EQ-D-00.pdf

HELMA Eigenheimbau AG

ANLEIHE CHECK: Die HELMA Eigenheimbau AG wird ihre Unternehmensanleihe 2013/18 (ISIN: DE000A1X3HZ2) im Gesamtvolumen von 35 Millionen Euro und  einer Verzinsung von 5,875 Prozent p.a. gemäß der Anleihebedingungen vorzeitig zum 19. September 2016 – und somit zwei Jahre vor der Fälligkeit – kündigen und zu 101 Prozent des Nennwertes zurückzuzahlen.

Foto: HELMA Eigenheimbau AG

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der HELMA Eigenheimbau AG 2013/2018

Zum Thema

KFM Deutsche Mittelstand AG: „Vorzeitige Rückzahlung der HELMA-Anleihe bestätigt KFM-Scoring“

HELMA Eigenheimbau AG zahlt Anleihe 2013/18 vorzeitig zu 101 Prozent zurück – Schuldscheindarlehen über 25,5 Millionen Euro platziert – Rating auf „BBB+“ angehoben

HELMA Eigenheimbau AG: Aufträge im ersten Halbjahr 2016 um ein Volumen von 7,5 Millionen Euro gesteigert

HELMA Eigenheimbau AG: Erfolgreicher Start in 2016 – Auftragsplus von 22 Prozent – Anleihe-Kurs über 105 Prozent

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü