Hapag-Lloyd AG präsentiert vorläufige Zahlen für 2016

Dienstag, 28. Februar 2017

Pressemitteilung der Hapag-Lloyd AG:

Hapag-Lloyd erreicht positives operatives Ergebnis in 2016

2,7% mehr Transportmenge / EBITDA von EUR 607 Mio. / 7,9% EBITDA-Marge / EBIT von EUR 126 Mio.

Hapag-Lloyd hat 2016 ein positives operatives Ergebnis (EBIT) erreicht. Auf Basis der vorläufigen und nicht-testierten Zahlen betrug das operative Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände und Sachanlagen (EBITDA) EUR 607 Millionen (2015: EUR 831,0 Millionen) und das operative Ergebnis (EBIT) EUR 126 Millionen (2015: EUR 366,4 Millionen). Die EBITDA-Marge lag bei 7,9%. Im vierten Quartal 2016 konnte Hapag-Lloyd das EBITDA im Vergleich zum Vorjahr auf EUR 226 Mio. verbessern (Q4 2015: EUR 140,4 Mio.) und das EBIT auf EUR 100 Mio. (Q4 2015: EUR 17,8 Mio.) steigern.

Aufgrund einer deutlich niedrigeren durchschnittlichen Frachtrate von 1.036 USD/TEU (2015: 1.225 USD/TEU) reduzierte sich der Umsatz im vergangenen Jahr auf EUR 7,7 Milliarden (2015: EUR 8,8 Milliarden). Gleichzeitig konnte Hapag-Lloyd die Transportmenge um 2,7% auf 7,6 Millionen TEU (2015: 7,4 Millionen TEU) erhöhen. Die Transportaufwendungen sanken 2016 um 12,3% auf EUR 6,4 Milliarden (2015: EUR 7,3 Milliarden). Ursächlich waren hierfür vor allem ein niedrigerer durchschnittlicher Bunkerverbrauchspreis von 210 USD/t (2015: 312 USD/t), Synergieeffekte aus dem Zusammenschluss mit den Containerschifffahrtsaktivitäten von CSAV und Kostensenkungsprogramme inklusive verbesserter Bunker-Effizienz. Der durchschnittliche USD/EUR-Kurs war 2016 mit 1,10 USD/EUR im Vergleich zum Vorjahr fast stabil (2015: 1,11 USD/EUR).

Zum Bilanzstichtag am 31. Dezember 2016 verfügte Hapag-Lloyd über ein Eigenkapital von EUR 5,1 Milliarden (2015: EUR 5,0 Milliarden) und eine Liquiditätsreserve (liquide Mittel und nicht genutzte Kreditlinien) in Höhe von EUR 760 Millionen (2015: EUR 962,4 Millionen). Die Nettoverschuldung betrug EUR 3.592 Millionen (2015: EUR 3.334 Millionen).

Alle Ergebnisse sind vorläufig. Der Konzernabschluss und Geschäftsbericht 2016 werden am 24. März 2016 veröffentlicht.

KENNZAHLENÜBERSICHT HAPAG-LLOYD

Vorläufige und nicht-testierte Ergebnisse 2016 (in EUR)

2016 2015
Transportmenge (TTEU) 7.599 7.401
Frachtrate (USD/TEU) 1.036 1.225
Umsatz (Mio. EUR) 7.734 8.842
EBITDA (Mio. EUR) 607 831,0
EBIT (Mio. EUR) 126 366,4
EBITDA-Marge 7,9% 9,4%
EBIT-Marge 1,6% 4,1%

Vorläufige und nicht-testierte Ergebnisse 2016 (in USD)

2016 2015
Umsatz (Mio. USD) 8.546 9.814
EBITDA (Mio. USD) 671 922,4
EBIT (Mio. USD) 140 406,7
Durchschnittskurs USD/EUR 1,10 1,11
Stichtagskurs 31.12. USD/EUR 1,06 1,09

Hapag-Lloyd AG

Foto: Hapag-Lloyd AG

Zum Thema

Warum der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds die neue Anleihe der Hapag-Lloyd AG (WKN A2E4V1) in das Fonds-Portfolio aufgenommen hat

NEUEMISSION: Hapag-Lloyd bietet Anleihe im Gesamtvolumen von 150 Millionen Euro an – UPDATE: Hapag-Lloyd platziert sogar 250 Millionen Euro

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB  Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü