GECCI Gruppe erwirbt drei weitere Baugrundstücke in Bockenem

Montag, 11. Januar 2021


Pressemitteilung der GECCI Immobilien KG:

Mit Miete ins Eigenheim: GECCI Gruppe erweitert Projekt für den Bau von Einfamilienhäusern im niedersächsischen Bockenem

– Kauf von drei weiteren Baugrundstücken vergrößert Projekt auf 8.460 qm
– Wohneigentumsquote in Deutschland erstmals seit 1993 rückläufig
– Mietübereignung von GECCI verbindet grundbuchsichere Finanzierung mit der Flexibilität von Miete

Trotz Bauboom ist der Anteil der Deutschen, die über Wohneigentum verfügen, seit 1993 erstmals wieder rückläufig. Dies ergab eine aktuelle Studie von empirica und LBS Research. Dabei lag die Wohneigentumsquote bereits seit Jahren mit 40 bis 43 Prozent im europäischen Vergleich auf niedrigem Niveau. Wichtige Gründe für die negative Entwicklung: Zum einen wollen Menschen flexibel bleiben und mieten daher lieber. Zum anderen scheitern viele an den Eigenkapitalanforderungen der Banken. Die von GECCI entwickelte Mietübereignung hat auf beide Faktoren eine Antwort. Kunden mieten Einfamilienhäuser oder Wohnungen zu ortsüblichen Konditionen und werden nach Ablauf der Mietdauer zum Eigentümer – ohne Kredit, ohne Eigenkapital und ohne Restkaufbetrag.

„GECCI schafft Wohnraum außerhalb der teuren Innenstädte und verbindet mit der Mietübereignung den grundbuchsicheren Erwerb mit der Flexibilität von Miete. Damit bieten wir Menschen eine echte Alternative zur Bankfinanzierung, um sich den Traum von Wohneigentum zu erfüllen“, sagt Gerald Evans, Gründer der GECCI Gruppe. „Die Wohnimmobilienkreditrichtlinie hat in den vergangenen Jahren die Anforderungen an Häuslebauer deutlich erhöht. Beispielsweise für junge Familien, die über ein ordentliches Einkommen verfügen, aber noch kein hohes Eigenkapital ansparen konnten. Aber auch für Selbständige und im Ausland arbeitende. Ihnen bieten wir ein zu Hause. Genauso wie jedem, der sein Eigenkapital nicht über Jahrzehnte binden möchte.“

GECCI investiert rund 3,1 Mio. Euro in Bockenem
Zur Umsetzung ihres einzigartigen Modells hat die GECCI Gruppe in der niedersächsischen Stadt Bockenem drei weitere Baugrundstücke mit einer Größe von insgesamt rund 2.240 qm erworben. Sie grenzen an die im Dezember 2020 gekauften sechs Grundstücke. Damit vergrößert GECCI das Projekt auf insgesamt rund 8.460 qm. Dort sollen im laufenden Jahr 10 Einfamilienhäuser entstehen und im Wege der Mietübereignung veräußert werden. Bockenem befindet sich im Einzugsgebiet von Hannover, Salzgitter und Wolfsburg mit Anschluss an die Autobahn A7. Die Eigenheime werden jeweils über eine Grundstücksgröße von rund 650 bis 1200 qm, eine Wohnfläche von mindestens 136 qm und mindestens Energieeffizienz-Standard KfW-55 verfügen. Vor und während der Bauphase können selbstverständlich individuelle Wünsche wie beispielsweise Barrierefreiheit berücksichtigt werden. GECCI investiert in Bockenem rund 3,1 Mio. Euro für die Grundstücke, deren Erschließung und den Bau von 10 Einfamilienhäuser.

Der Vertrieb der Einfamilienhäuser erfolgt über GECCI Rent and Buy(R) (mietübereignung.de). Dort erhalten die künftigen Eigentümer alles aus einer Hand: Erschließung der Grundstücke, schlüsselfertige Entwicklung moderner Einfamilienhäuser in hochwertiger Massivbauqualität und eine innovative Finanzierungsalternative. Alleinstellungsmerkmal ist der Erwerb über die Mietübereignung – ohne Kredite, ohne Eigenkapital und ohne Restkaufbetrag. Dabei wird ein Mietvertrag zu ortsüblichen Konditionen und mit einer Laufzeit von 23 Jahren bis maximal 32 Jahren vereinbart. Die monatliche Kaltmiete ist über die gesamte Laufzeit konstant. Für eine hohe Sicherheit bis zur Eigentumsübergabe am Ende die Mietzeit ist gesorgt: Durch notarielle Auflassungsvormerkung im Grundbuch unter Verzicht der Einrede und Verjährung ist die Insolvenzfestigkeit sichergestellt.

5,75%-GECCI-Anleihe von GBC Research zum Kauf empfohlen
GECCI finanziert den Bau von Ein- und Mehrfamilienhäusern über langfristige Bank- und KfW-Darlehen sowie durch Unternehmensanleihen. Das Wertpapier der GECCI Investment KG (ISIN: DE000A3E46C5) hat einen Festzins von 5,75 % p.a. und notiert an der Börse Frankfurt. GBC Research empfiehlt die Anleihe. Das Geschäftsmodell sei innovativ und das Marktumfeld für Wohnimmobilien attraktiv. An den guten Rahmenbedingungen sollte sich auch in den kommenden Jahren nichts ändern. Die hohe Planbarkeit der Mieteinnahmen ermögliche zuverlässige Cashflows und die Kapitaldienstfähigkeit, so die Analysten. Das rechtlich maßgebliche Wertpapier-Informationsblatt (WIB), die Anleihebedingungen und weitere Informationen zum Download: www.gecci-investment.de.

GECCI Immobilien KG

Foto: GECCI Immobilien KG

Zum Thema

GECCI-Anleihen an weiteren Börsen-Plätzen handelbar

GBC-Analyse: 5,75%-GECCI-Anleihe (A3E46C) „überdurchschnittlich attraktiv“

Neue 6,00%-GECCI-Anleihe kann bis zum 13. November 2020 außerbörslich gezeichnet werden

Neuemission: Gecci bietet weitere Anleihe (A289QS) an – 7 Jahre Laufzeit und 6,00%-Kupon

Wohnimmobilien-Anleihe von Gecci: Ohne Eigenkapital ins Eigenheim

„Wir schaffen bezahlbaren Wohnraum außerhalb der teuren Innenstädte“ – Interview mit Gecci-Gründer Gerald Evans

Neue 5,75%-Gecci-Anleihe auch außerbörslich zu erwerben

+++ Neuemission +++ Gecci Investment KG begibt 5,75%-Anleihe (A3E46C) – Volumen von bis zu 8,0 Mio. Euro

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü