Auftragseingang: Nordex Group knackt 1,0 Gigawatt-Marke in Q1 2019

Mittwoch, 17. April 2019


Pressemitteilung der Nordex SE:

Nordex Group im ersten Quartal 2019 mit Auftragseingang von 1,0 Gigawatt

Die Nordex Group hat in den ersten drei Monaten 2019 eine anhaltend hohe Nachfrage nach ihren Windenergieanlagen verzeichnet. Insgesamt bestellten Kunden Turbinen mit einer Leistung von 1.035 Megawatt (MW) für Windparks in 13 Ländern. Mehr als 35 Prozent der georderten Turbinen entfallen dabei auf die neueste Baureihe Delta4000.

Über die bereits gemeldeten Großprojekte sowie weitere kleinere und mittlere Projekte insbesondere in Deutschland und Frankreich hinaus erhielt die Nordex Group Ende März von einem Stammkunden einen Auftrag über die Lieferung eines 198-MW-Windparks in Lateinamerika. Am gesamten Auftragsvolumen im ersten Quartal macht Europa 41 Prozent, Lateinamerika 44 Prozent und Australien (Region „Rest der Welt“) 15 Prozent aus.

José Luis Blanco, Vorstandsvorsitzender (CEO) der Nordex Group, erläutert: „Wir sehen weiterhin eine hohe Nachfrage nach unseren Windturbinen. Besonderes Interesse weckt die Delta4000-Baureihe, die wir im ersten Quartal erstmals auch außerhalb Europas in Australien und Argentinien verkaufen konnten.N

Nordex SE

Foto: pixabay.com

Weitere News zum Thema

Nordex Group: EBITDA von 101,7 Mio. Euro in 2018

Nordex SE: Finanzzahlen für 2018 wohl am unteren Ende der Planungs-Korridore

Nordex Group erhält Großaufträge aus Südafrika

„Leuchtturmprojekt“ – Größte Nordex-Windturbine N149 steht nahe Hamburg

Nordex zieht in Brasilien bislang größten Einzelauftrag an Land

Nordex erwartet EBITDA-Marge von 4-5% in 2018

Windkraft: Nordex erhält Auftrag von der PNE Wind AG

Nordex-CEO Blanco: „Haben 2017 intensiv genutzt, um uns auf neue Marktbedingungen einzustellen“

Nordex platziert „Green Bond“ im Volumen von 275 Mio. Euro vollständig – Zinskupon von 6,5% p.a.

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü