Kurssturz der getgoods.de-Anleihe – Was ist da los? – Antworten von Markus Rockstädt-Mies, Chef der getgoods.de AG

Montag, 15. Juli 2013


Markus Rockstädt-Mies, der Vorstandsvorsitzende des Online-Handelshauses getgoods.de AG, weist in einer Stellungnahme anlässlich der starken Kursverluste seiner getgoods.de-Anleihe auf die planmäßige Entwicklung des operativen Geschäftes hin: „Das operative Geschäft verläuft nach Plan und wir sind sehr zufrieden mit den jüngsten Entwicklungen in unserem Onlineshop“, sagte Rockstädt-Mies.

getgoods.de AG: „Wir können die Zinsen der Anleihe bedienen“

Der aktuelle Kursverlauf von Aktie und Anleihe seien für die Unternehmensführung nicht nachvollziehbar: „Wir haben derzeit einen Kassenbestand von ca. neun Millionen Euro. Auf dieser Basis können wir unser Wachstum weiter erfolgreich umsetzen, und die Zinsen der Anleihe bedienen“, wird Rockstädt-Mies in der Pressemitteilung seines Unternehmens zitiert. Der getgoods.de-Vorstand weist außerdem darauf hin, dass die jüngste Aufstockung der Unternehmensanleihe zu einem Durchschnittskurs von 98 Prozent erfolgt sei und somit keine übermäßigen Kursabschläge gewährt worden seien.

Bereits in der letzten Woche stellte sich Markus Rockstädt-Mies den Fragen der Anleihen Finder Redaktion:

Interview mit Markus Rockstädt-Mies, dem Chef der getgoods.de-AG:

Anleihen Finder Redaktion: Seit Bekanntgabe der Anleihen-Aufstockung ist der Anleihekurs von über 96 auf zeitweise 79 gefallen. Welche Gründe könnte es aus Sicht des Managements dafür geben?

getgoods.de AG: „Prognose für das Geschäftsjahr 2013 von einem Umsatzanstieg auf EUR 480 – 500 Mio. werden wir erreichen“

Markus Rockstädt-Mies: Wie auch andere Mittelstandsanleihen, ist die Anleihe der getgoods.de AG in den letzten Wochen stark unter Druck geraten. Möglicherweise war die Ansage der geplanten Zinswende in Amerika ein Auslöser. Noch während der Anleihe-Aufstockung konnte die Anleihe zu einem marktüblichen Kurs aufgestockt werden. Wie sie auch an den Umsatzzahlen des ersten Halbjahres gesehen haben, sind wir mit der operativen Entwicklung des Unternehmens weiterhin sehr zufrieden. Auch unsere Prognose für das Geschäftsjahr 2013 von einem Umsatzanstieg auf EUR 480 – 500 Mio. werden wir erreichen.

Anleihen Finder Redaktion: Durch die Anleihenaufstockung verschlechtert sich die Eigenkapitalquote. Wie hat sich die Eigenkapitalquote der getgoods.de AG entwickelt?

Markus Rockstädt-Mies: Die nächste Zwischenbilanz wird zum 30.06.2013 erstellt und am 30.08.2013 im Rahmen des Halbjahresberichts veröffentlicht. Es ist zu berücksichtigen, dass wir das Eigenkapital am Ende des Jahres im Zuge einer Kapitalerhöhung noch einmal gestärkt haben.

Anleihen Finder Redaktion: Können Sie uns bitte kurz – ergänzend zur Pressemeldung über die Umsatzsteigerung – einen Einblick in die Entwicklung der Umsatzrentabilität geben? Wie hat sich die Umsatzrendite entwickelt?

Markus Rockstädt-Mies: Wir sind mit der Umsatzentwicklung sehr zufrieden. Im zweiten Quartal konnten wir die in 2012 bereits eingeschlagene Strategie der getgoods.de AG erfolgreich fortsetzen. Das Produktangebot wurde weiter ausgebaut und das Produktportfolio erweitert.

getgoods.de: „Wir werden bald mit dem Prozess des Folgeratings beginnen“

Anleihen Finder Redaktion:  Anfang September steht ein Folgerating für die getgoods.de AG an. Inwiefern rechnen Sie damit, Ihr Investment Grade-Rating halten zu können?

Markus Rockstädt-Mies: Unser aktuelles Rating mit der Investment Grade Note BBB- gilt noch bis Mitte September. Wir werden bald mit dem Prozess des Folgeratings beginnen und sehen diesem positiv entgegen.

Anleihen Finder Redaktion: Herr Rockstädt-Mies, vielen Dank für das Gespräch!

Anleihen Finder Redaktion

Foto: getgoods.de AG

Anleihen Finder Datenbank

Anleihe der Getgoods.de AG

Zum Thema

Getgoods.de AG stockt Anleihe im Rahmen einer Privatplatzierung um fast zehn Millionen Euro auf

Aufstockung von Anleihen – Kolumne von Peter Thilo Hasler

Getgoods.de sammelt zwölf statt 20 Millionen Euro ein – „Rekord-Weihnachtsgeschäft: So früh wie noch nie mussten wir im Drei-Schicht-System arbeiten“

getgoods.de AG sammelt 30 Millionen Euro über Mittelstandsanleihe ein

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü