Getgoods.de AG stockt Anleihe im Rahmen einer Privatplatzierung um fast zehn Millionen Euro auf

Dienstag, 25. Juni 2013


Die Getgoods.de AG hat ihre Unternehmensanleihe im Rahmen einer Privatplatzierung „um fast zehn Millionen Euro“ aufgestockt. Das geht aus einem Bericht über die Getgoods-Anleihen-Aufstockung auf finance-magazin.de hervor.

Demnach will das Online-Handelshaus die Anleihe-Millionen in das Wachstum des Unternehmens und die Sortimentserweiterung investieren.

Auf finance-magazin.de heißt es, die Getgoods.de AG habe eine Aufstockung der Anleihe gewählt, weil das Interesse von Investoren gestiegen sei und weil auf diese Weise nicht wieder ein neuer Wertpapierprospekt erstellt werden musste.

Neben der Aufstockung der Mittelstandsanleihe stünden weitere Projekte in der Unternehmensfinanzierung an, geht aus dem Bericht hervor: „Ich beabsichtige eine strukturierte Betriebsmittelfinanzierung in Höhe von rund 15 Millionen Euro mit einer Bank oder als Club Deal abzuschließen“, wird Interims-CFO Stefan Gros zitiert.

Der Getgoods-CFO wolle mit einem Mix aus Kredit, Anleihe und der im Dezember 2012 durchgeführten Kapitalerhöhung über 10 Millionen Euro eine „ausgewogenen Finanzierungsstruktur“ schaffen. „Bei diesem Wachstumskurs muss man immer auch die Eigenkapitalseite entsprechend nachziehen, damit wir unser Rating halten können“, sagte Gros dem finance-magazin.de

Anleihen Finder Redaktion

Foto: Arne Krüger/flickr

Anleihen Finder Datenbank

Anleihe der Getgoods.de AG

Zum Thema

Aufstockung von Anleihen – Kolumne von Peter Thilo Hasler

Getgoods.de sammelt zwölf statt 20 Millionen Euro ein – „Rekord-Weihnachtsgeschäft: So früh wie noch nie mussten wir im Drei-Schicht-System arbeiten“

getgoods.de AG sammelt 30 Millionen Euro über Mittelstandsanleihe ein

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü