Constantin Medien AG verlängert mit CEO Olaf Schröder – Anleihe-Rückzahlung im April

Freitag, 16. Februar 2018


Die Constantin Medien AG hat den Vertrag mit CEO Olaf Schröder um drei Jahre verlängert. Das teilte das Unternehmen heute mit.
Olaf Schröder (47), der erst seit 25. August 2017 Vorstandsvorsitzender der Constantin Medien AG ist, wird somit bis zum 31. Dezember 2021 die Verantwortung für das Medienunternehmen haben. Parallel zu seiner Vorstandstätigkeit bei der Constantin Medien AG ist er auch weiterhin Vorsitzender der Geschäftsführung der Sport1 GmbH. 

Des Weiteren teilte das Medienunternehmen der Anleihen Finder Redaktion auf Anfrage mit, dass es sich in der finalen Prüfungsphase bezüglich der Refinanzierung der Unternehmensanleihe 2013/18 befinde. Die Anleihe wird im April dieses Jahres fällig.

Vertrauen in Olaf Schröder

In seiner Funktion als Vorsitzender des Vorstands der Constantin Medien AG koordiniert Olaf Schröder die Vorstandspolitik und verantwortet die strategische Entwicklung der Constantin Medien AG, die M&A-Aktivitäten, Kommunikation, Personal sowie die Aktivitäten der Constantin Medien-Tochtergesellschaften des Segments Sport mit der Sport1 GmbH, der Sport1 Media GmbH und der PLAZAMEDIA GmbH.

„Die Vertragsverlängerung unterstreicht unser Vertrauen in Olaf Schröder. Mit seiner Führungsstärke, seinem Know-how und Netzwerk in der Sportmedienbranche steht Olaf Schröder für die Fokussierung der Constantin Medien AG auf den Sport und das operative Geschäft. Ich freue mich im Namen des Aufsichtsrats auf die weitere Zusammenarbeit“, sagt Dr. Paul Graf, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Constantin Medien AG.

Anleihe-Rückzahlung im April

ANLEIHE CHECK: Die im April 2013 emittierte Unternehmensanleihe der Constantin Medien AG (A1R07C) verfügt über einen Zinskupon von 7,00% p.a. und läuft noch bis zum 23.04.2018. Im Rahmen der Anleiheemission wurden insgesamt 65 Millionen Euro platziert.

Wie die Anleihe refinanziert wird ist indes noch nicht vollständig geklärt. Auf Anfrage der Anleihen Finder Redaktion teilte die Constantin Medien AG mit, dass das Unternhemen sich in der Schlussphase der Prüfung von mehreren Varianten befinde und die finale Entscheidung diesbezüglich dann verkünden werde.

Zuletzt hatte das Unternehmen seine Prognose für das Geschäftsjahr 2017 angehoben. Demnach rechnet der Medienkonzern bei unveränderten Währungskursen voraussichtlich mit einem Konzernergebnis von 15  bis 18 Millionen Euro.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: pixapay.com

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Constantin Medien AG IHS 2013/2018

Zum Thema

Constantin Medien AG hebt Ergebnisprognose für 2017 auf 15 bis 18 Millionen Euro an

Constantin Medien AG: Kein Sport1-Verkauf – Prognose für Gesamtjahr angepasst

Einigung: Constantin Medien AG und Stella Finanz AG einigen sich über Darlehens-Rückzahlung

Constantin Medien AG: Dr. Kirschenhofer beerbt Dr. Braunhofer im Vorstand

Constantin Medien AG: Folge-Anleihe oder Sparten-Verkauf?

Paukenschlag bei der Constantin Medien AG: Fred Kogel legt Amt als CEO nieder

Anleihen-Barometer: Wie performt die Constantin Medien AG?

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

 

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü