StudierendenGesellschaft Witten/Herdecke e.V.: StudierendenAnleihe im Gesamtvolumen von 7,5 Millionen Euro voll platziert – Öffentliches Angebot vorzeitig beendet – Anleihe schon ab Mittwoch, den 26.11.2014, handelbar

Dienstag, 25. November 2014


Die StudierendenGesellschaft Witten/Herdecke e.V. meldet die Vollplatzierung ihrer StudierendenAnleihe (ISIN: DE000A12UD98; WKN: A12UD9). Demnach sei die Bildungsanleihe sowohl bei Stiftungen als auch bei Privatanlegern auf großes Interesse gestoßen.

Schon ab morgen, Mittwoch, den 26. November 2014, sei die Anleihe im Freiverkehr der Börse Düsseldorf handelbar (Handel per Erscheinen). Der erste Zinszahlungstermin wird der 2. Dezember 2015 sein.

Aufgrund der hohen Nachfrage habe die Emittentin gemeinsam mit dem Lead Arranger SCALA Corporate Finance GmbH entschieden, die Zeichnungsfrist schon heute vorzeitig zu beenden.

„Wir freuen uns sehr über die große Nachfrage nach der StudierendenAnleihe. Dank der erfolgreichen Platzierung ist nun sichergestellt, dass weiterhin alle Studierenden unabhängig von ihrem finanziellen Hintergrund an der Universität Witten/Herdecke studieren können“, so Niklas Becker, Mitglied des Vorstands der StudierendenGesellschaft Witten/Herdecke e.V.

„Investment in Bildungsgerechtigkeit“

Die Anleihe ist mit einer Laufzeit von zehn Jahren und einer festen jährlichen Verzinsung von 3,6 Prozent pro Jahr ausgestattet. Sie richte sich nach Angaben der StudierendenGesellschaft an Anleger, „die Wert auf ein nachhaltig sinnvolles Investment mit einer soliden langfristigen Rendite legen und einen gesellschaftlichen Beitrag zur Bildungsförderung und Bildungsgerechtigkeit leisten wollen“.

Lieferung und Zahlung der Anleihen sowie die Einbeziehung in den Handel am Primärmarkt der Börse Düsseldorf erfolgen am 2. Dezember 2014, teilte die Studierenden Gesellschaft mit.

Späterfinanzierung“ der Studiengebühren weiter möglich

Mit der erfolgreichen Platzierung der Anleihe sei sichergestellt, dass auch weiterhin allen Studierenden die einkommensabhängige „Späterzahlung“ durch den Umgekehrten Generationenvertrags (UGV) angeboten werden kann.

„Das Studium an der Universität Witten/Herdecke basiert auf drei Freiheiten. Neben der Freiheit der Gestaltung des Studiums und der Freiheit der Berufswahl gehört dazu auch die Freiheit des Zugangs zum Studium. Diese ist nun durch die erfolgreich platzierte Anleihe und die damit verbundene Sicherstellung des Umgekehrten Generationenvertrages auch in Zukunft garantiert. Die Kapitalgeber tragen dazu bei, dass mehr Menschen an der Universität Witten/Herdecke studieren können und leisten so einen wertvollen gesellschaftlichen Beitrag“, sagte Niklas Becker.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Universität Salzburg (PR) / flickr

Anleihen Finder Datenbank

StudierendenAnleihe der StudierendenGesellschaft Witten/Herdecke e.V.

Zum Thema

StudierendenAnleihe: Warum sollen Investoren Studierenden Geld anvertrauen? – Niklas Becker und Olaf Lampson, Finanzvorstände der StudierendenGesellschaft Witten/Herdecke e.V. im Interview

Neuemission der StudierendenGesellschaft Witten/Herdecke e.V.: Zeichnungsstart der StudierendenAnleihe am 17. November 2014 – Ausgabepreis zu 100 Prozent – „Beitrag zur Bildungsförderung“

Neuemission: StudierendenGesellschaft Witten/Herdecke e.V. begibt zehnjährige Anleihe – Jährlicher Zinskupon von 3,6 Prozent – Emissionsvolumen von 7,5 Millionen Euro – Zeichnungsstart am 17. November 2014

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP
Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü