Rena Lange Holding GmbH bereitet Abschied vom Kapitalmarkt vor – Delisting der Anleihe beantragt

Mittwoch, 22. Juli 2015


Die Rena Lange Holding GmbH hat das Delisting ihrer Unternehmensanleihe 2013/17 (WKN A1ZAEM) beantragt und somit ihren Abschied vom Kapitalmarkt vorbereitet. Der vorläufige Insolvenzverwalter der Rena Lange Holding GmbH, Rechtsanwalt Christian Gerloff, hat am 10.07.2015 einen entsprechenden Antrag auf Widerruf der Zulassung der Rena Lange-Anleihe bei der Börse Düsseldorf gestellt.

Bislang wurde der Minibond im Freiverkehr der Börse Düsseldorf gehandelt. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Börse den Delisting-Antrag annehmen wird, ist hoch. Laut Emittentin sei davon auszugehen, dass das Delisting sechs Monate nach Ablauf des Monats, in dem der Antrag gestellt wurde, wirksam werde. Somit könnte die Mode-Anleihe im Januar 2016 vom Kapitalmarkt verschwinden.

Normalerweise nehmen die Börsen ein Delisting von Anleihen nach den Bestimmungen ihrer jeweiligen allgemeinen Geschäftsbedingungen vor.

Rena Lange-Chronologie

Im Dezember 2013 hatte die Rena Lange Holding GmbH eine vierjährige Unternehmensanleihe mit einem jährlichen Zinskupon in Höhe von 8,00 Prozent begeben. Von dem ursprünglichen Gesamtvolumen der Anleihe von bis zu 10 Millionen Euro konnte der Münchner Modekonzern insgesamt 5,4 Millionen Euro platzieren.

Im September 2014 hatte der Mode-Konzern einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung beim Amtsgericht München gestellt.

Im Januar 2015 wurde schließlich bekannt, dass der Geschäftsbetrieb des Münchner Modehauses eingestellt wird, da keine Investoren zur Fortführung des operativen Geschäfts gefunden wurden. Lediglich über den Verkauf der Markenrechte und Lizenzen sollte weiter verhandelt werden. Über die mögliche Höhe der Insolvenzquote gab die Insolvenzverwaltung auf Anfrage der Anleihen Finder Redaktion bislang keine Auskunft.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Rena Lange Holding GmbH

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der RENA LANGE Holding GmbH 2013/2017

Zum Thema

Rena Lange findet keinen Investor – Geschäftsbetrieb wird eingestellt – Stores werden geschlossen – Was wird aus dem investierten Kapital der Anleihegläubiger?

RENA LANGE Holding GmbH: Antrag auf Insolvenz – Kurssturz – Unternehmensanleihe von Handel ausgesetzt

Rena Lange sammelt rund 5,4 Millionen Euro von geplanten zehn Millionen Euro ein

Rena Lange Holding GmbH sammelt bislang vier von maximal zehn Millionen Euro über die Rena Lange-Unternehmensanleihe ein – Zeichnungsfrist endet am 11. Dezember

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü