Rickmers Gruppe liefert zum ersten Mal Quartalszahlen – EBITDA von 69,6 Millionen Euro – Ausblick: Leichter Umsatzrückgang für Gesamtjahr 2015 erwartet

Mittwoch, 13. Mai 2015


Die Rickmers Gruppe meldet zum ersten Mal Quartalszahlen*. Demnach sei der Hamburger Schifffahrtskonzerns mit einem operativen Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 69,6 Millionen Euro ins neue Geschäftsjahr 2015 gestartet. Der Umsatz habe in den ersten drei Monaten des Jahres 139,2 Millionen Euro betragen, berichtet Rickmers.

*Aufgrund der erstmaligen quartalsweisen Information über Kennzahlen des Unternehmens wurden keine Vorjahresvergleichswerte veröffentlicht.

Ausblick 2015

Die Rickmers Gruppe rechne für das laufende Geschäftsjahr 2015 derzeit mit leicht rückläufigen Umsatzerlösen, da margenstarke Charterverträge auslaufen und eine Anschlussvercharterung auf Basis des aktuell niedrigen Marktniveaus erfolgen. Trotz der erwarteten Umsatzrückgangs geht das Rickmers-Management im Jahr 2015 von einem EBITDA und einem Konzernergebnis auf Vorjahresniveau aus.

Zudem plane die Schifffahrtsgesellschaft bis zum Jahresende mit einer Flottenerhöhung auf rund 130 Schiffe. Die volle Ergebniswirkung dieser Maßnahmen werde jedoch erst in 2016 erwartet.

Die Rickmers Gruppe plant am 17. August 2015 Halbjahresergebnisse zu veröffentlichen.

Kennzahlen der Segmente

Im nach Umsatz größten Segment Maritime Assets habe die Rickmers Gruppe nach eigenen Angaben einen Umsatz von 99,7 Millionen Euro und ein EBITDA von 60,4 Millionen Euro erreicht.

Im Segment Maritime Services sei zwischen Januar und März 2015 ein Umsatz in Höhe von 28,5 Millionen Euro und ein EBITDA von 3,8 Millionen Euro erzielt worden.

Das dritte Segment Rickmers-Linie habe einen Umsatz von 40,3 Millionen Euro und ein EBITDA von 1,6 Millionen Euro verbucht.

Unternehmensanleihe

Im April 2015 hatte die Creditreform Rating AG das Unternehmens-Rating von „CCC“ auf „B-“ hoch gestuft. Ein wesentlicher Grund für die Anhebung war die erfolgreiche Verlängerung auslaufender Bankverbindlichkeiten bis 2018.

Die Rickmers Holding GmbH & Cie. KG hatte im März und November 2014 ihre Unternehmensanleihe um insgesamt 50 Millionen Euro auf 275 Millionen Euro aufgestockt. Die Rickmers-Anleihe 2013/18 ist mit einem jährlichen Zinskupon in Höhe von 8,875 Prozent ausgestattet und hat eine Laufzeit bis Juni 2018.Aktuell notiert die Anleihe bei 96,50 Prozent (Stand: 13. M ai 2015). Seit Anfang März 2015 liegt der Kurswert wieder kontinuierlich über der 90-Prozent-Marke.

Im Mai 2014 hatte das an der Börse Singapur notierte Tochterunternehmen Rickmers Maritime zudem die erste Tranche in Höhe von 100 Millionen Singapur-Dollar eines Multiwährung-Schuldschein-Programms von bis zu 300 Millionen Singapur-Dollar platziert.

Verlängerung der Bankdarlehen

Die Neuordnung und Verlängerung laufender Darlehen im Gesamtwert von 1,28 Milliarden Euro wurde im Februar 2015 abgeschlossen. Vereinbart wurde u.a. die Verlängerung der Darlehen bis ins Jahr 2018 sowie eine zukunftsfähige Neugestaltung des Gesamtkonzepts der Kreditvertragsbedingungen. Zudem habe die Rickmers Gruppe den finanzierende Kernbankenkreis von zwölf auf sieben verringert. Parallel soll auch das Eigenkapital des Konzerns gestärkt werden.

Restrukturierung der Rickmers Linie

Das erste Quartal 2015 sei laut Rickmers vom erfolgreichen Turn-Around der Rickmers-Linie geprägt worden. Nach insgesamt vier verlustreichen Jahren in Folge sei der angestrebte „Break-Even“ Punkt zum 31. März 2015 erreicht worden. Die internen Restrukturierungsaktivitäten im Segment Rickmers-Linie seien damit erfolgreich und formal abgeschlossen, berichtet der Schifffahrtskonzern

Zudem habe das Unternehmen den Kauf von drei im Bau befindlichen energieeffizienten Containerschiffen im Gesamtvolumen von ca. 260 Millionen US-Dollar abgeschlossen.

Zum 31. März 2015 betreibe die Rickmers Gruppe eine Flotte von 112 Schiffen mit 1.516 Seeleuten und mit 449 Mitarbeitern an Land.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: cuxclipper / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Rickmers Holding GmbH & Cie. KG 2013/2018

Zum Thema

Rickmers Gruppe: Nettoergebnis von 2,1 Millionen Euro in 2014 – Verschuldung reduziert – Creditreform stuft Rating von „CCC“ auf „B-“ herauf – Anleihe-Kurs klettert auf 97,50 Prozent

Rickmers Holding GmbH & Cie. KG: Bankdarlehen im Gesamtwert von 1,28 Milliarden Euro gesichert – Finanzierungsstruktur „verschlankt“ und modifiziert – Anleihe-Kurs steigt auf 95,45 Prozent

Rickmers Holding GmbH & Cie. KG: Creditreform stuft Unternehmens-Rating von „B“ auf „CCC“ herab – „Schwache Markt- und Ergebnisentwicklung“ – Anleihe-Kurs fällt

Rickmers Holding GmbH & Cie. KG: Unternehmensanleihe per Privatplatzierung um 25 Millionen auf 275 Millionen Euro aufgestockt – Handel der neuen Tranche im Prime Standard ab 14. November 2014 – Kurs des Bonds über pari

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü