One Square Advisory Services GmbH: WINDREICH UND DEME VEREINBAREN STRATEGISCHE PARTNERSCHAFT ZUR WEITEREN ENTWICKLUNG DES WINDPARKS MEG I

Donnerstag, 2. April 2015

Pressemitteilung der One Square Advisory Services GmbH:

– Strategische Partnerschaft mit DEME Concessions Wind NV
– Finanzierung bis zum Financial Close bis auf weiteres gesichert
– Projektteam personell verstärkt – BSH Milestones verlängert
– Stabile Basis für weitere Projektentwicklung gesichert

Die Nordsee Offshore MEG I GmbH als 100% Tochtergesellschaft der Windreich GmbH und der FC Windenergy GmbH hat eine strategische Partnerschaft zur weiteren Entwicklung des Offshore Windparkprojektes MEG I mit DEME Concessions Wind NV vereinbart. Mit diesem Schritt ist es gelungen, das Windparkprojekt MEG I auf eine neue solide Basis für die weitere Entwicklung zu stellen, einen wesentlichen Partner für die Errichtung des Windparks zu gewinnen und die notwendige Finanzierung bis zum Financial Close bis auf weiteres zu sichern. Im Rahmen der weiteren Entwicklung des Windparkprojektes beteiligt sich DEME zukünftig sowohl operativ als auch finanziell. Die strategische Partnerschaft mit DEME schafft zudem die Voraussetzungen für das Engagement weiterer Investoren. Die Beteiligten befinden sich mit einer Vielzahl von interessierten Investoren in aussichtsreichen Gesprächen. Zur Umsetzung haben die Beteiligten die Projektrechte in ein gemeinschaftliches Unternehmen eingebracht und mit den erforderlichen personellen und finanziellen Ressourcen ausgestattet. Der Projektwert verbleibt dabei zu 100% bei den Insolvenzgläubigern. Das gemeinschaftliche Unternehmen wird in Zukunft von zwei erfahrenen Managern geführt. Beide verfügen über umfangreiche Erfahrung in der Entwicklung und der Errichtung von Offshore Windparks.

Diese positive Entwicklung reflektiert sich auch in der Entscheidung des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH), die für die Aufrechterhaltung der BSH Genehmigung notwendigen Milestones zu verlängern. Sowohl DEME als auch die Gesellschafter der Nordsee Offshore MEG I GmbH sehen der zeitnahen Umsetzung des Projektes positiv entgegen und sind zuversichtlich, die entsprechenden Verträge fristgerecht abschließen zu können. Damit ist eine stabile Basis geschaffen, das Projekt erfolgreich umzusetzen und den Wert für die Gläubiger zu maximieren.

Dies gilt insbesondere vor dem Hintergrund, dass die Gesellschafter der Nordsee Offshore MEG I GmbH bei der jetzt abgeschlossenen Partnersuche einen kompetitiven Prozess durchgeführt haben. Die Partnerschaft mit DEME hat sich gegenüber den anderen Interessenten als in allen Belangen überlegen und attraktiver dargestellt. Von interessierter Seite werden in den Medien allerdings Gerüchte gestreut, dass seitens eines Wettbewerbers ein Angebot vorlag, 26,7% des Windparkprojektes MEG I für EUR 40m lastenfrei zu übernehmen. Dies hätte einem Projektwert von EUR 150m entsprochen. Dieses Angebot stand allerdings unter einer Vielzahl von Vorbehalten und Bedingungen, u.a. Finanzierungsvorbehalt hinsichtlich der gesamten Eigenkapitalfinanzierung in Höhe von min. EUR 400m, Financial Close bis 30. Juni 2015 und Übertragung der Mehrheit der Stimmrechte. Darüber hinaus gab es keine weiteren Angebote zur Übernahme der verbleibenden 73,3%.

Angesichts der Vorbehalte und Bedingungen lag zu keinem Zeitpunkt ein belastbares und bedingungsloses Angebot vor, welches seitens der Gesellschafter der Nordsee Offshore MEG I GmbH hätte angenommen werden können. Daher haben sich alle zuständigen Gremien der Gesellschafter der Nordsee Offshore MEG I GmbH sowie die Geschäftsleitung der Nordsee Offshore MEG I GmbH übereinstimmend für die strategische Partnerschaft mit DEME entschieden. Über weitere Details kann aufgrund der gebotenen Vertraulichkeit keine Auskunft gegeben werden.

One Square Advisory Services GmbH

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü