Noch eine Neuemission einer Fan-Anleihe? – MSV Duisburg wartet noch ab

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Der Vorsitzende des MSV Duisburg GmbH & Co. KGaA, Andreas Rüttgers, bestätigt auf RP online, dass das Fußballunternehmen über die Begebung einer Fan-Anleihe nachdenke. Die Anleihen Finder Redaktion berichtete schon am ersten Oktober dieses Jahres über die Anleihen-Pläne des MSV Duisburg.

Laut dem Pressebericht sähe der MSV-Chef Rüttgers die Möglichkeit einer Anleihe als eine von mehreren an, um den Klub auf finanziell festere Beine zu stellen. „Diese Option ist jedoch keinesfalls der momentanen Lage geschuldet. Wir denken bereits seit Monaten darüber nach“, wird Andreas Rüttgers auf RP online zitiert.  Demnach bereite der MSV Duisburg schon lange das Projekt Anleihe vor. Es gelte, den richtigen Zeitpunkt abzuwarten.

Im RP Online-Pressebericht wird darüber spekuliert, ob der „richtige Zeitpunkt“ im Zusammenhang mit negativen Nachrichten über die finanzielle Situation des Vereines oder dem zurzeit letzten Platz in der zweiten Fußball-Bundesliga stehe.

Der MSV-Chef bezeichnet die Finanzsituation seines Vereins als „keineswegs bedenklich“, räumt aber „kurzfristige Liquiditätslücken, die zu Auflagen bei der zweiten Lizenzierung des Vereins führen können“, ein. Hier ginge es Punktabzüge und nicht um existenzielle Fragen.

Die Anleihen Finder Redaktion berichtete bereits darüber, dass der MSV Duisburg Geld brauche, um den Verlust von Einnahmen durch TV-Gelder auszugleichen.

Anleihen Finder Redaktion

Foto: MSV Duisburg GmbH & Co. KGaA

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü