Spielwaren-Anleihe neu im Portfolio: Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS erwirbt 5,00%-VEDES-Anleihe

Mittwoch, 22. November 2017


Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS (WKN A1W5T2)
hat die kürzlich begebene 5,00%-Anleihe 2017/22 der VEDES AG (A2GSTP) im Rahmen der Emission neu in sein Portfolio aufgenommen. „Die Anleihe trägt mit ihrem attraktiven Zinskupon zu dem durchschnittlichen gewichteten Zinskupon von 6,22% p.a. im Portfolio des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS bei“, sagt Gerhard Mayer, Vorstand der KFM Deutsche Mittelstand AG und Fondsinitiator.

Freiwillige Transparenzverpflichtung

ANLEIHE CHECK: Die im November 2017 emittierte Anleihe der VEDES AG (ISIN: DE000A2GSTP1) ist mit einem Zinskupon von 5,00% p.a. ausgestattet (Zinszahlung jährlich am 17.11.) und hat eine fünfjährige Laufzeit bis zum 17.11.2022. Das Emissionsvolumen beträgt 25 Millionen Euro. Die Emission wurde ausschließlich institutionellen Investoren in Stückelungen ab 100.000 Euro angeboten. In den Anleihebedingungen sind vorzeitige Kündigungsmöglichkeiten der Emittentin ab 17.11.2020 zu 101% und ab 17.11.2021 zu 100,50% des Nennwertes vorgesehen.

SICHERHEIT: Die VEDES-Anleihe 2017/22 ist durch die Verpfändung der nach deutschem Recht verpfändbaren Rechte an der eingetragenen Marke „VEDES“ durch die Emittentin besichert. Die Verpfändung ist bis zur Rückzahlung der Alt-Anleihe mit Laufzeit bis 2019 zweitrangig. Außerdem wird ein Konto der Emittentin verpfändet, auf das 20 Mio. Euro eingezahlt werden, was dem Volumen der Anleihe mit Laufzeit bis 2019 entspricht. Nach der Rückzahlung der Anleihe 2014/19 wird die neue Anleihe mit Laufzeit bis 2022 erstrangig mit der Marke „VEDES“ besichert. Darüber hinaus ist in den Anleihebedingungen eine freiwillige Transparenzverpflichtung verankert. Bei Verstoß gegen diese Transparenzpflichten erhöht sich der Zinskupon der Anleihe in der folgenden Zinsperiode um 0,5% p.a.

Führende Stellung im deutschen Spielwarenmarkt

Die europaweit tätige VEDES Gruppe ist Europas führende Fachhandelsorganisation für Spiel, Freizeit & Familie. Die 1904 von 14 Spielwarenhändlern als traditionelle Einkaufsgenossenschaft gegründete VEDES mit Sitz in Nürnberg zählt zu den wichtigsten Fachhandelsunternehmen im deutschsprachigen Raum und hält einen Spitzenplatz bei Spielwaren in Europa. Die Geschäftstätigkeit umfasst den Großhandel mit Spiel-, Baby- und Freizeitartikeln, die Zentralregulierung des Wareneinkaufs und die Erbringung von zusätzlichen Dienstleistungen für ihre Kunden. Mit „VEDES“ und „SPIELZEUG-RING“ bietet die VEDES-Gruppe zwei eigenständige Retailmarken. VEDES nimmt mit einem Marktanteil von 18% (2016) eine führende Stellung im deutschen Spielwarenmarkt ein. Die Markenbekanntheit liegt bei Familien mit Kindern bei über 65%.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: pixabay.com

Zum Thema

Neue Unternehmensanleihe: VEDES platziert 5,00%-Bond via Privatplatzierung – Anleihe-Volumen von 20 Millionen Euro

„Wie wird die neue VEDES-Finanzierung aussehen, Herr Märtz?“ – VEDES-Chef Thomas Märtz im Gespräch

Neue Anleihe? VEDES AG prüft weitere Fremdkapitalfinanzierung

VEDES AG: Scope bewertet Anleihe mit „B+“ (stabiler Ausblick) – VEDES-Bond notiert aktuell bei 83 Prozent

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü