VEDES AG: Ergebnis-Verbesserung im ersten Halbjahr 2016 – Schwacher Start ins zweite Halbjahr – Anleihe-Kurs bei 102 Prozent

Freitag, 23. September 2016


Die VEDES AG blickt nach eigenen Angaben auf ein „zufriedenstellendes erstes Halbjahr 2016″ zurück. Das Spielwaren-Unternehmen verzeichnete dabei im Berichtszeitraum nach vorläufigen Geschäftszahlen einen Verlust von 1,8 Millionen Euro, konnte sich aber gegenüber der Vorjahresperiode verbessern.
 Der Start in das zweite Halbjahr sei indes von branchenweiten Umsatzeinbußen im Juli und August geprägt gewesen, so dass VEDES seine Prognose für das Gesamtjahr 2016 „unter Vorsichtsaspekten“ nach unten korrigiert.

Aktuell erwartet die Spielwaren-Gruppe demnach ein Konzernergebnis vor Steuern (EBT) von 1,0 Millionen Euro sowie ein positives Konzernergebnis nach Steuern. Ursprüngliches Ziel des Unternehmens war es, im Geschäftsjahr 2016 ein deutlich positives Konzernergebnis nach Steuern zu erwirtschaften.

INFO: Unverändert geht VEDES davon aus, dass sich das traditionell starke vierte Quartal mit dem für die Branche wichtigen Weihnachtsgeschäft auch im aktuellen Umfeld wie geplant entwickeln kann.

Weiterhin rote Zahlen

Die Vedes AG hat im ersten Halbjahr 2016 ein Konzernergebnis nach Steuern von minus 1,8 Millionen Euro erzielt, nach minus 2,4 Millionen Euro in der Vorjahresperiode. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag im ersten Halbjahr 2016 bei minus 1,2 Millionen Euro (Vorjahr: minus 2,3 Millionen Euro), während das operative Ergebnis (EBIT) minus 1,5 Millionen Euro (Vorjahr: minus 2,5 Millionen Euro) betrug. Aufgrund der positiven Entwicklung im Großhandel stieg der Konzernumsatz im Berichtszeitraum von 55,8 auf 58,7 Millionen Euro.

Hinweis: Der vollständige Halbjahresabschluss 2016 wird am 28. September 2016 veröffentlicht.

Vedes-Anleihe notiert bei 102 Prozent

Die Vedes-Unternehmensanleihe 2014/19 notiert aktuell bei 102 Prozent (Stand: 23. September 2016). Lediglich im Februar dieses Jahres rutschte der Kurswert kurzzeitig auf 80 Prozent, erholte sich danach aber wieder und notiert seit Mitte März fast ausschließlich über pari. Im Kalenderjahr 2015 notierte die Anleihe des Spielwaren-Händlers sogar kontinuierlich über 105 Prozent.

ANLEIHE CHECK: Die Unternehmensanleihe der Vedes AG (WKN: A11QJA) ist mit einem Zinskupon in Höhe von 7,125 Prozent ausgestattet und hat ein Gesamtvolumen von 20 Millionen Euro. Die Laufzeit der Anleihe endet im Juni 2019.

INFO: Die VEDES-Anleihe ist derzeit von der FERI EuroRating Services AG mit der Note „BB+“ bewertet.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Startseite (rechte Spalte oben) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Susana Fernandez / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe VEDES AG 2014/2019

Zum Thema

VEDES AG: Ergebnisprognose in 2015 verfehlt, aber Verlust reduziert – Anleihe-Kurs nur noch bei 84 Prozent

Vedes AG: Ergebnis im ersten Halbjahr 2015 leicht verbessert, aber weiterhin im Minusbereich – Ausgeglichenes Ergebnis für Gesamtjahr erwartet – Anleihe notiert bei 108 Prozent

Vedes AG: Ratingagentur FERI stuft Vedes-Anleihe von „BB“ auf „BB+“ herauf – „Gewinnbringende Kooperationen“ – Unternehmensanleihe notiert über 109 Prozent

VEDES AG: Verlustgeschäft, aber Umsatzplus in 2014 – Positives Ergebnis für 2015 erwartet – Strategisches Joint Venture gegründet – Kurs der VEDES-Anleihe bei 105,9 Prozent

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü