Heise Haus GmbH sagt Anleihe-Emission „aufgrund des Marktumfelds“ ab

Montag, 10. Oktober 2022


Keine Anleihe-Emission – die Heise Haus GmbH wird die geplante Emission ihrer ersten börsennotierten Anleihe „aufgrund des derzeit ungünstigen Börsenumfelds“ nicht durchführen. Das teilte das Unternehmen heute mit. Stattdessen beabsichtigt der Anbieter von energieeffizienten Modulhäusern, seine Finanzierung auf eine breitere Basis zu stellen und das weitere Wachstum „mit einer Mischung aus zusätzlichem Eigenkapital und weiterem Fremdkapital sicherzustellen“.

Die Heise Haus GmbH hatte im Juli 2022 vorgesehen, ihre erste Unternehmensanleihe (ISIN: DE000A30VK62) mit einem Volumen von bis zu 10 Mio. Euro und einer Verzinsung in Höhe von 6,50 % p.a. zu begeben. Eine Börsen-Notierung war ursprünglich für Ende August 2022 vorgesehen. Zu den weiteren Eigen- und Fremdkapitalplänen machte das Unternehmen keine Angaben.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: Heise Haus GmbH

Zum Thema

+++ NEUEMISSION +++ Heise Haus GmbH begibt 6,50%-Anleihe (A30VK6) – Zielvolumen von 10 Mio. Euro

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü