German Pellets: Gläubigerausschuss eingesetzt – Rechte der Anleihe-Gläubiger gestärkt

Montag, 7. März 2016

Pressemitteilung der Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht MATTIL & KOLLEGEN:

Mit Beschluss des Amtsgerichts Schwerin vom 17.02.2016 wurde in dem Insolvenzverfahren der German Pellets GmbH ein vorläufiger Gläubigerausschuss eingesetzt. Einer der Gläubi-gerausschuss-Mitglieder ist Rechtsanwalt Sascha Borowski von der Anlegerkanzlei Mattil & Kollegen in München.

Die überwiegende Anzahl der Anleihegläubiger sind sogenannte Kleinanleger, deren Rechte nun in verstärktem Maße wahrgenommen werden. Die Kanzlei Mattil & Kollegen vertritt seit mehr als 20 Jahren Anleger aus dem Bereich des Kapitalanlagerechts und zeichnet sich durch besondere Nähe zu Verbrauchern und Verständnis für deren oft angespannte finanzielle Si-tuation aus. In vielen großen Anlageskandalen hat die Kanzlei Mattil & Kollegen erfolgreich Anlegergruppen kollektiv begleitet. So hat die Kanzlei Mattil & Kollegen beispielsweise das erste erfolgreiche Kapitalanlegermusterverfahrensgesetz geführt (Urteil OLG München vom 30.12.2011, KAP 1/07).

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Sascha Borowski hat sich als Gemeinsamer Vertreter nach dem Schuldverschreibungsgesetz beworben. Der Gemeinsame Vertreter vertritt die Interessen aller Anleihegläubiger gegenüber der Insolvenzverwalterin und wird aus der Insolvenzmasse vergütet.

MATTIL & KOLLEGEN

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü