German Pellets GmbH: Rückkaufprogramm für Pellets-Anleihe 2011/16 gestartet – Zeichnung des Genussscheins noch bis 06. November möglich

Donnerstag, 5. November 2015


Die German Pellets GmbH startet ab heute, den 5. November 2015, ein Rückkaufprogramm für ihre Ende März 2016 fällige Unternehmensanleihe 2011/16 (ISIN DE000A1H3J67). Das Rückkaufprogramm soll spätestens am 31. Dezember 2015 beendet werden und ist vorerst auf einen Gesamtbetrag von fünf Millionen Euro begrenzt. Das teilte das Pellets-Unternehmen heute mit.

ANLEIHE CHECK: Die erste Unternehmensanleihe 2011/16 (ISIN: DE000A1H3J67) der German Pellets GmbH hat ein Gesamtvolumen von 80 Millionen Euro und wird jährlich mit 7,25 Prozent verzinst. Die Anleihe läuft noch bis zum 31. März 2016. Aktuell notiert der Minibond bei 94,70 Prozent (Stand: 05.11.2015).

Rückkauf über Börsen Stuttgart und Frankfurt

Der Rückkauf der Anleihe erfolge laut Emittentin über die Börsen in Stuttgart und Frankfurt am Main, an denen die Unternehmensanleihe mehrheitlich gehandelt wird. Mit der Durchführung des Rückkaufprogramms sei ein Kreditinstitut beauftragt worden, das seine Entscheidungen über den Zeitpunkt des Erwerbs von Schuldverschreibungen unabhängig und unbeeinflusst von der German Pellets GmbH treffe, berichtet das Unternehmen.

WICHTIG: Der Kaufpreis der Schuldverschreibungen darf nicht über dem zum Zeitpunkt des Erwerbs höchsten unabhängigen Angebots an der Börse liegen.

Genussschein kann noch gezeichnet werden

Im Rahmen eines öffentlichen Angebotes können interessierte Anleger noch bis morgen, den 06. November 2015, den derzeit angebotenen Genussschein der German Pellets GmbH zeichnen.

Der Genussschein wird in den ersten sechs Jahren der Laufzeit (bis 2021) mit jährlich 8,00 Prozent verzinst. Danach ist eine Erhöhung auf Basis des 6-Jahres-Zinsswaps zzgl. 10 Prozent (bis 2039) vorgesehen. Das Emissionsvolumen beträgt 15 Millionen Euro und kann auf 25 Millionen Euro aufgestockt werden. Zeichnungen sind sowohl direkt bei der German Pellets GmbH möglich als auch über die Zeichnungsbox der Börse Stuttgart möglich.

Lesen Sie dazu auch folgendes Interview: „Eine Investition in die Energiewende“ – Interview mit Claudia Röhr, Unternehmenssprecherin der German Pellets GmbH.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Fotos: German Pellets GmbH

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der German Pellets GmbH 2011/2016

Unternehmensanleihe der German Pellets GmbH 2013/2018

Unternehmensanleihe der German Pellets GmbH 2014/2019

German Pellets Genussrechte 2010/2015

Zum Thema

Neuemission: German Pellets bietet neuen Genussschein an – Zinskupon zunächst bei 8,00 Prozent – Umtauschangebot für Inhaber der Alt-Anleihe – Refinanzierung der Anleihe 2011/16

German Pellets GmbH: Preisrückgang im Markt kann kompensiert werden – Umsatz und EBITDA steigen im ersten Halbjahr 2015 – Kohlekraftwerk soll auf Holzpellets umgerüstet werden

German Pellets GmbH: Maximale Auszahlung von 8,00 Prozent Zinsen an Genussrechts-Inhaber – Bonus für Pelletheizer in 2014 – Genussrechte noch nicht vollständig platziert

German Pellets reagiert auf überraschende Kursverluste: „Kurzarbeit am Standort Torgau – Anteil an Gesamtumsatz in Torgau bei etwa zwei Prozent“ – „Schwacher Ölpreis kein Thema“

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü