Ferratum Group: Konzernergebnis in 2014 nahezu verdoppelt – EBIT wächst um 60,8 Prozent auf 11,8 Millionen Euro – Grenze von einer Million Kunden überschritten – Ferratum-Minibond notiert bei 106,5 Prozent

Freitag, 27. Februar 2015


Die Ferratum Group meldet nach vorläufigen, ungeprüften Zahlen eine deutliche Gewinnsteigerung für das Geschäftsjahr 2014. Demnach konnte das Mikrokredit-Unternehmen sein Konzernergebnis von 3,5 Millionen auf 6,8 Millionen Euro nahezu verdoppeln.

Berücksichtigt man die IPO-Kosten, des im Februar 2015 abgeschlossenen Börsengangs des Unternehmens (Aufwand von 1,2 Millionen Euro), bleibt ein Konzernergebnis von 5,6 Millionen Euro.

Hieraus ergebe sich laut Ferratum ein bereinigtes Ergebnis je Aktie in Höhe von 0,36 Euro bzw. unter Berücksichtigung der IPO-Kosten ein Ergebnis je Aktie in Höhe von 0,31 Euro. Im Vorjahr habe das Ergebnis je Aktie bei 0,19 Euro gelegen, so Ferratum.

Operative Kennzahlen

Im Geschäftsjahr 2014 habe sich das operative Ergebnis (EBIT) des finnischen Mikrokredit-Dienstleisters um 60,8 Prozent von 7,3 Millionen auf 11,8 Millionen Euro verbessert. Das entspreche einer bereinigten Marge von 16,7 Prozent.

Abzüglich der IPO-Kosten von 1,2 Millionen Euro habe sich das EBIT laut Ferratum um 44,8 Prozent auf 10,6 Millionen Euro erhöht. Die EBIT-Marge betrage abzüglich der IPO-Kosten 15,1 Prozent.

Das bereinigte Ergebnis vor Steuern (EBT) habe sich von 3,9 Millionen auf 7,8 Millionen Euro bzw. nach Abzug der IPO-Kosten auf 6,6 Millionen Euro erhöht, so Ferratum.

Eine-Million-Kunden-Grenze überschritten

Auf Basis der geografischen Expansion und der Diversifizierung des Produktportfolios habe sich die Konsumentenzahl von Ferratum um 25,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf rund eine Millionen Kunden erhöht. Der Umsatz sei in 2014 von 58,2 Millionen auf 70,5 Millionen Euro gestiegen.

Nach Aussagen von Ferratum sollen die geprüften Zahlen am 27. März 2015 veröffentlicht werden und eine Prognose für das aktuelle Geschäftsjahr beinhalten.

Bessere Risikovorsorge

Die positive Ergebnis-Entwicklung sei laut Ferratum insbesondere auf das verbesserte Risikomanagementsystem und die damit einhergehende optimierte Risikovorsorge für das Kreditgeschäft zurückzuführen. Bei einem gestiegenen Bestand an Kundenforderungen (Mikrokredite) von 44,7 Millionen auf 61,5 Millionen Euro, konnte die Risikovorsorge nach Angaben des Unternehmens von 21,6 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2013 auf 20,4 Millionen Euro in 2014 reduziert werden.

Ferratum-Minibond

Zur Ferratum Group gehört auch die deutschen Anleihe-Emittentin Ferratum Capital Germany GmbH. Im Oktober 2013 hatte diese einen fünfjährigen Minibond mit einem Emissionsvolumen von 25 Millionen Euro und einem jährlichen Zinskupon in Höhe von 8,00 Prozent begeben.

Die Ferratum-Anleihe (WKN: A1X3VZ) ist im Entry Standard für Unternehmensanleihen der Börse Frankfurt gelistet und hat einen aktuellen Kurswert von 106,5 Prozent (Stand: 27.02.2015). Seit Dezember 2014, als der Kurs pari notierte, ist der Kurswert der Ferratum-Anliehe kontinuierlich gestiegen.

Die Anleihe der Ferratum Capital Germany GmbH ist aktuell von der Creditreform Rating AG mit einem Investment Grade-Rating von „BBB-„ bewertet.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Foto: 401(K) 2013 / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Ferratum Capital Germany GmbH 2013/2018

Zum Thema

Ferratum Group: Neue IPO-Details – Kaufangebote für Aktien ab morgen, den 22. Januar 2015, möglich – Preisspanne zwischen 15 und 18 Euro je Aktie – Einbeziehung in Prime Standard der Börse Frankfurt um den 06. Februar 2015

Ferratum Group: Creditreform bestätigt Investment Grade-Note „BBB-“ für Ferratum-Unternehmensanleihe – Kurs der Mittelstandsanleihe über pari

Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds: Unternehmensanleihe der Ferratum Capital Germany GmbH in Fonds aufgenommen – Hans-Jürgen Friedrich, Vorstand der KFM Deutsche Mittelstand AG: „Markteintritt in Deutschland ist ein Meilenstein für Ferratum“

Ferratum Group: Operatives Ergebnis um 42,2 Prozent gesteigert – Konzerngewinn von drei Millionen Euro – Erlöse aus Unternehmensanleihe dienen europaweiter Expansion – Anleihe-Kurs knapp unter 100 Prozent, Tendenz steigend

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü