EYEMAXX Real Estate AG startet weiteres Pflegeheimprojekt

Donnerstag, 10. September 2015

Pressemitteilung der EYEMAXX Real Estate AG:

– Pflegeheim und betreutes Wohnen mit rund 5.500 qm Bruttogrundrissfläche in Niedersachsen

– Mietvertrag über 20 Jahre mit renommiertem Betreiber

– Projektvolumen im Verkauf rund 11,0 Mio. Euro

Die EYEMAXX Real Estate AG (General Standard; ISIN DE000A0V9L94) hat nach dem erfolgreichen Forward Sale Abschluss ihres ersten Pflegeheimprojekts in Rheinland-Pfalz nun eine weitere Projektentwicklung im Bereich Pflegeimmobilien angestoßen: In Niedersachsen errichtet das Unternehmen in Kürze sein nächstes Pflege- und Seniorenheim.

In Klein Lengden, ein Ortsteil der Gemeinde Gleichen im Landkreis Göttingen, wird ein Pflegeheim mit angeschlossener Wohnanlage für betreutes Wohnen entstehen. Der Vertrag zum Ankauf der Liegenschaft wurde bereits unterschrieben. Betreiber des Pflegeheims wird die renommierte „carpe diem Gesellschaft für den Betrieb von Sozialeinrichtungen mbH“ mit einem 20-Jahres-Mietvertrag für das Pflegeheim und die betreuten Wohnungen sein. Der Baubeginn soll noch im Jahr 2015 erfolgen, die Fertigstellung ist für das vierte Quartal 2016 geplant. Das gesamte Projektvolumen (Verkauf) liegt bei rund 11,0 Mio. Euro.

Das Grundstück befindet sich in einer sehr idyllischen Gegend nahe dem Ortszentrum. Verkäufer der Liegenschaft war die Gemeinde selbst, die auch das gesamte Projekt maßgeblich unterstützt. Die Bruttogrundrissfläche der Immobilie beträgt rund 5.500 qm. Das Pflegeheim wird 71 Betten umfassen, zusätzlich werden 20 Wohnungen für betreutes Wohnen entstehen.

„Mit dem Pflege- und Seniorenheim in Klein Lengden setzten wir unser zweites Projekt in diesem Wachstumsmarkt um, von dem wir mehr denn je überzeugt sind“, sagt Christian Polak COO der EYEMAXX Gruppe. „Die hohe Nachfrage institutioneller Investoren nach Pflegeimmobilien in Deutschland bestätigen unseren Optimismus für dieses Immobiliensegment.“ So hat EYEMAXX erst im April 2015 einen Vertrag zur Veräußerung des Pflegeheims in Waldalgesheim, Rheinland-Pfalz, per Forward Sale abgeschlossen.

Der deutsche Pflegemarkt wird von der demografischen Entwicklung getrieben. Aufgrund der inversen Bevölkerungspyramide und der dadurch erwarteten Nachfragezuwächse im Bereich der vollstationären Dauerpflege bieten sich für die Realisierung von Pflegeimmobilien in den kommenden Jahren sehr attraktive Möglichkeiten. So werden in Deutschland bis 2030 mehr als 3.000 neue Pflegeheime benötigt, davon rund die Hälfte bis 2020. Aufgrund dieses großen Bedarfs und der branchenüblichen langfristigen Mietverträge mit professionellen und bonitätsstarken Betreibern ist auch das Interesse von institutionellen Investoren am Erwerb von Pflegeimmobilien stark gestiegen. Ihnen bietet EYEMAXX wie in diesem Segment üblich „löffelfertige“ Pflegeheime (schlüsselfertig plus Einrichtung) an.

Mit dem Pflegeheimprojekt in Niedersachsen treibt EYEMAXX die Erweiterung ihres Geschäftsmodells um die Entwicklung von Pflegeheimen und Wohnimmobilien weiter voran. Allein in diesen beiden neuen Geschäftsfeldern verfügt das Unternehmen aktuell über eine Projektpipeline mit einem Volumen von rund 50 Mio. Euro, was knapp einem Fünftel der derzeitigen Gesamtprojektpipeline von EYEMAXX entspricht. In den vergangenen Monaten hat EYEMAXX bereits zahlreiche neue Projekte identifiziert, die die bestehende Projektpipeline der Gesellschaft künftig weiter vergrößern werden.

EYEMAXX Real Estate AG

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü