Alpine Bau GmbH stellt Insolvenzantrag – Alle drei Alpine-Anleihen vom Börsen-Handel ausgesetzt

Mittwoch, 19. Juni 2013


Die Alpine Bau GmbH hat einen Insolvenzantrag gestellt. Das meldet die österreichische Nachrichtenagentur APA. Die Insolvenz der Alpine gilt als eine der größten Unternehmenspleiten in Österreich. Die Wiener Börse meldet, dass der Handel mit allen drei Unternehmensanleihen der Alpine Holding GmbH ab heute, Mittwoch, den 19.06.2013, bis auf weiteres ausgesetzt wird.

Gestern informierte Alpine, dass „die Bemühungen für eine außergerichtlichen Sanierung der Alpine Gruppe abgebrochen worden seien.“ Laut Presseberichten sei der Salzburger Baukonzern mit mindestens 1,7 Milliarden Euro überschuldet.

Folgende Alpine-Anleihen sind vom Handel ausgesetzt:  Alpine Holding 12/17 (ISIN AT0000A0V834), Alpine Holding 11/16 (ISIN AT0000A0PJJ0) und Alpine Holding 10/15 (ISIN AT0000A0JDG2).

Die drei Unternehmensanleihen der Alpine haben ein Gesamtvolumen von 290 Millionen Euro, haben alle eine Laufzeit von fünf Jahren und eine Verzinsung von 5,25 Prozent  bzw. sechs Prozent.

Im Oktober des letzten Jahres hatte der damlas neu eingeführte Chef der Alpine Bau in Salzburg, Josef Pilsl, in einem Interview mit Journalisten der Salzburger Nachrichten gesagt: „Die Verhandlungen mit den Banken laufen – und ich gehe davon aus, dass sie zu einem positiven Ende führen werden. Wir sind nicht zahlungsunfähig – gerade erst hat die Alpine die Löhne und Gehälter überwiesen und die Subunternehmer bezahlt. Das ist ein Zeichen, dass es dem Konzern nicht so schlecht geht, wie oftmals kolportiert wird.“

Anleihen Finder Redaktion

Foto:  Alpine Holding

Anleihen Finder Datenbank

Anleihe: ALPINE Holding GmbH 2011/2016

Anleihe: ALPINE Holding GmbH 2012/2017

Zum Thema

Neuer Salzburger Alpine-Chef: „Wir sind nicht zahlungsunfähig“

Baukonzern Alpine in massiven finanziellen Schwierigkeiten

Alpine: Engere öffentliche Budgets wirken sich auf Bauproduktion aus

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü