airberlin: Bekommt die angeschlagene Fluggesellschaft neues Anleihegeld?

Mittwoch, 24. Juni 2015


Wird die Fluggesellschaft airberlin demnächst frisches Geld aus einer Anleihe bekommen? Laut dem „Manager-Magazin“ hofft airberlin auf eine Finanzspritze in Höhe von 250 Millionen Euro aus einer neuen Sammelanleihe des Großaktionärs Etihad Airways, die derzeit vorbereitet werde.

Die Anleihe soll demnach der Finanzierung mehrerer Fluggesellschaften dienen und ein Gesamtvolumen von 800 Millionen bis 1,2 Milliarden Euro haben, wovon rund 250 Millionen Euro an airberlin fließen sollen. Unterstützt werde Etihad dabei vom Luxemburger Emissionshaus Anoa Capital.

airberlin-Minibonds

Zuletzt gab es größere Kursschwankung bei den airberlin-Minibonds aufgrund von Aussagen des neuen airberlin-Chefs Stefan Pichler, der den Rückhalt durch Etihad öffentlich anzweifelte, wie das Finance Magazin berichtete. Jetzt haben sich die Anleihe-Kurse der Fluggesellschaft allerdings wieder erholt und pendeln um die 100-Prozentmarke.

Die Refinanzierung der im November 2015 auslaufenden Unternehmensanleihe 2010/15 (WKN AB100A) sei nach Angaben des Unternehmens bereits gesichert. Die Anleihe hat ein Gesamtvolumen von 200 Millionen Euro und wird jährlich mit 8,5 Prozent verzinst. Die weiteren airberlin-Anleihen werden erst 2018 und 2019 fällig.

Laut einem Bericht von n-tv blicke Stefan Pichler der Zukunft der Fluggesellschaft optimistisch entgegen, auch wenn die letzten Zahlen des Unternehmens das nicht unbedingt vermuten lassen. Ab nächstem Jahr soll das Unternehmen jedenfalls operativ wieder Gewinn einfliegen. Auch bei dem angestrebten Finanz-Deal mit Etihad kann Pichler optimistisch sein, sitzt doch mit Ulf Hüttmeyer der ehemalige airberlin-CFO und somit ein „eigener“ Mann in der Finanzführung von Etihad.

Die staatliche Fluglinie der Vereinigten Arabischen Emirate, die Etihad Airways, unterstützt Air Berlin seit 2012 mit Kapitalspritzen, damit das deutsche Unternehmen Fluggäste zum Etihad-Drehkreuz Abu Dhabi bringt.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Aero Icarus / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Air Berlin PLC 2010/2015

Unternehmensanleihe der Air Berlin PLC 2011/2018

Zum Thema

airberlin weiterhin in dunkelroten Zahlen: Nettoergebnis im ersten Quartal noch weiter im tiefen Minus – Finanzergebnis verschlechtert

airberlin mit mehr Fluggästen im vergangenen Jahr

Airberlin: Noch immer keine schwarzen Zahlen im 2. Quartal 2014 – operatives Ergebnis leicht gesteigert – CFO Ulf Hüttmeyer: „Ausreichend Liquidität zur Bedienung ausstehender Anleihen“

Neuemission Air Berlin? – Credit Suisse und Quirin Bank laden Investoren ein – “Ergebnisoffene Gespräche” – Informant: „Es geht um eine neue Air Berlin-Anleihe“

airberlin: Anleihen-Kurse im Sinkflug – Weniger Verluste, aber hohes negatives Eigenkapital – Vertrag mit chinesischer Minsheng Commercial Aviation Limited über elf Flugzeuge

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden.

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

 

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü