Air Berlin PLC: Etihad greift beim Umstauschangebot für Wandelanleihe (A1HGM3) zu

Samstag, 18. Februar 2017

Adhoc-Mitteilung der Air Berlin PLC:

Air Berlin PLC gibt bekannt: (i) das Ergebnis der Aufforderung ihrer Tochtergesellschaft Air Berlin Finance B.V. an die Gläubiger ihrer bestehenden 6,00 % garantierten Wandelschuldverschreibungen fällig am 6. März 2019 (ISIN DE000A1HGM38) mit einem ausstehenden Nennbetrag von EUR 140 Mio., die in auf den Namen lautende Stammaktien der Air Berlin PLC wandelbar sind, diese Schuldverschreibungen gegen neue 8,50 % garantierte Wandelschuldverschreibungen fällig am 6. März 2019 umzutauschen, und (ii) die Platzierung durch die Air Berlin Finance B.V. von weiteren neuen 8,50 % Wandelschuldverschreibungen fällig am 6. März 2019 und garantiert durch die Air Berlin PLC, die in Stammaktien der Air Berlin PLC wandelbar sind.

Die Gläubiger der bestehenden Wandelschuldverschreibungen haben Schuldverschreibungen im Gesamtnennbetrag von EUR 41,3 Mio. zum Umtausch angeboten. Als Teil davon hat Etihad Airways P.J.S.C. sämtliche von ihr gehaltenen bestehenden Wandelschuldverschreibungen im Betrag von EUR 40 Mio. zum Umtausch angeboten. Auf der Grundlage des Umtauschverhältnisses von 1:1 werden aufgrund des Umtauschangebots neue Wandelschuldverschreibungen im Gesamtnennbetrag von EUR 41,3 Mio. emittiert. Nach erfolgtem Umtausch beträgt der ausstehende Gesamtnennbetrag der bestehenden Wandelschuldverschreibungen EUR 98,7 Mio.

Neben den neuen Wandelschuldverschreibungen, die als Ergebnis des Umtauschangebots zu emittieren sind, wird die Air Berlin Finance B.V. voraussichtlich weitere neue Wandelschuldverschreibungen derselben Serie in einem Gesamtnennbetrag von EUR 83,7 Mio. emittieren. Die Air Berlin PLC beabsichtigt, den Nettoerlös aus der Emission dieser zusätzlichen neuen Wandelschuldverschreibungen für Refinanzierungs- und allgemeine Unternehmenszwecke zu verwenden.

Um die Emission der neuen Wandelschuldverschreibungen zu unterstützen, hat Etihad Airways P.J.S.C. in Bezug auf einen Nennbetrag von EUR 53,7 Mio. der neuen Wandelschuldverschreibungen einen Total Return Swap mit der HSBC Bank plc abgeschlossen. Die HSBC Bank plc wird neue Wandelschuldverschreibungen in einem Betrag, der dem Bezugsbetrag des Total Return Swap entspricht, erwerben.

Der anfängliche Wandlungspreis der neuen Wandelschuldverschreibungen wurde auf EUR 1,15 festgelegt, was einer Prämie von 92,69 % über dem volumengewichteten Durchschnittspreis einer Aktie der Air Berlin PLC am regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse während des Zeitraums vom 9. Februar 2017 um 9.00 Uhr (MEZ) bis zum 17. Februar 2017 um 17.00 Uhr (MEZ) entspricht.

Als Ergebnis des Umtauschangebots und des Angebots der neuen Wandelschuldverschreibungen wird die Air Berlin Finance B.V. neue Wandelschuldverschreibungen (ISIN DE000A19DMC0) im Gesamtbetrag von EUR 125 Mio. emittieren. Die Emission und Abwicklung der neuen Wandelschuldverschreibungen werden voraussichtlich am 22. Februar 2017 erfolgen.

Air Berlin PLC

Foto: Aero Icarus / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Air Berlin PLC 2011/2018

Zum Thema

Air Berlin PLC plant Begebung neuer Wandelanleihen im Volumen von 85 Millionen Euro – Umtauschangebot für Wandelanleihe 2013/19 (A1HGM3)

Air Berlin PLC: Lufthansa-Manager Thomas Winkelmann wird neuer CEO

Air Berlin PLC verkauft NIKI-Anteile für 300 Millionen Euro

Notausgang: airberlin wird „tiefgreifend restrukturiert“!

airberlin: 90 Millionen Euro Verlust im zweiten Quartal 2016

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden.

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü