Adler Real Estate legt Jahresabschluss vor: Bessere Ergebnisse, weniger Umsatz und sinkende Eigenkapitalquote

Mittwoch, 27. März 2013


Die Adler Real Estate AG mit Sitz in Frankfurt am Main legt gute Ergebniszahlen bei rückläufigen Umsatzerlösen vor. Grund für die guten Zahlen sei die „positive Entwicklung des Immobilienmarktes“ gewesen. Adler konnte mehr Grundstücke zur Bebauung mit Wohnimmobilien verkaufen: 46 Grundstücke im Gesamtwert von rund 3,24 Millionen Euro wurden veräußert. Das sei fast dreimal so viel wie im Vorjahr, meldet das Unternehmen.

Im Einzelnen: Die Anleihen-Emittentin hat in 2012 das Konzernbetriebsergebnis nach IFRS von 0,27 Millionen auf 0,98 Millionen Euro verbessert. Das meldet das Immobilienunternehmen per Pressemitteilung.

Das Gesamtergebnis des Konzerns stieg auf 0,423 Millionen Euro, nachdem im Vorjahr 0,12 Millionen Euro erzielt wurden. Die betrieblichen Erträge stiegen – „insbesondere wegen einer Fair-Value-Anpassung in Höhe von  1,07 Millionen Euro auf den Grundstücksbestand“ – auf 5,85 Millionen Euro. In 2011 waren es 3,36 Millionen Euro.

Der Umsatz der Anleihen-Emittentin sank von 7,6 Millionen Euro im Vorjahr auf  5,72 Millionen Euro in 2012.

Die Bilanzsumme des Unternehmens erhöhte sich auf 43,76 Millionen Euro (Vorjahr: 34,7 Millionen Euro).

Die Immobilienspezialisten investierten im vergangenen Jahr in den Kauf von drei Wohnanlagen. Durch den Kauf der Anlagen übernahm Adler Finanzierungen, wodurch die Eigenkapitalquote von 75,3 Prozent (Ende 2011) auf 60,43 Prozent zum Ende von 2012 absank.

Ausblick: Der Bestand von Wohnimmobilien soll ausgebaut werden. Durch die Mittelstandsanleihe stehen dafür 20 Millionen Euro zur Verfügung. Adler-Manager erwarten im neuen Geschäftsjahr eine Verbesserung  der Ergebnisse.

Anleihen Finder Redaktion

Foto: Adler Real Estate AG

Anleihen Finder Datenbank

ADLER Real Estate AG 2013/2018

Zum Thema:

Adler Real Estate sammelt 20 Millionen Euro über Mittelstandsanleihe ein – Zeichnungsfrist heute um 15 h beendet

Adler Real Estate AG begibt Mittelstandsanleihe mit einem Zinskupon von 8,75 Prozent – Start der Zeichungsfrist am 18. März

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü