ADLER Real Estate AG: ADLER Real Estate verkauft minderheitliche Beteiligung

Montag, 30. Dezember 2013

Ad-hoc-Mitteilung der ADLER Real Estate AG:

– at-equity-Bewertung im Neunmonatsergebnis realisiert
– Liquiditätszufluss von 3,0 Mio. Euro

Die ADLER Real Estate AG, Frankfurt/M., (ISIN DE0005008007) hat ihre 49-prozentige Beteiligung an einem Immobilienportfolio, das Ende August 2013 übernommen wurde, an ihren Joint Venture-Partner verkauft. Die Transaktion hat keinen zusätzlichen Effekt auf die Ergebnisentwicklung, bestätigt aber zu über 90 Prozent die Bewertung at-equity in Höhe von rund 9,0 Mio. Euro, die sich bereits im Ergebnis des dritten Quartals des Unternehmens niedergeschlagen hatte. Zudem werden ADLER liquide Mittel in Höhe von 3,0 Mio. Euro zufließen. Die Veräußerung der Beteiligung steht im Zusammenhang mit dem Ziel, langfristig nur mehrheitlich geführte Portfolios im Bestand zu halten.

Das Portfolio umfasste ursprünglich rund 2.100 Wohneinheiten und war Anfang Mai des Jahres erworben worden. Im Zuge der Übernahme des Portfolios wurden Ende August 51 Prozent der Anteile an einen Joint Venture-Partner verkauft. Die Besitzgesellschaft des Gesamtportfolios verkaufte zudem zum gleichen Datum 900 Wohneinheiten. ADLER wird die zusätzlich entstehende Liquidität erneut für die Akquisition von Wohnimmobilienportfolios mit Wertsteigerungspotential einsetzen.

Der Vorstand

ADLER Real Estate AG

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü