UNIWHEELS AG: ITF: UNIWHEELS AG BEABSICHTIGT BÖRSENGANG UND NOTIERUNG AN DER WARSCHAUER WERTPAPIERBÖRSE

Montag, 30. März 2015

Pressemitteilung der Uniwheels AG:

UNIWHEELS AG („UNIWHEELS“, oder die „Gesellschaft“ und zusammen mit ihren Tochtergesellschaften die „Gruppe“ oder die „UNIWHEELS Gruppe“), einer der größten Räderzulieferer für die Automobilindustrie Europas und der marktführende europäische Hersteller von Leichtmetallrädern im Zubehörmarkt, gibt heute bekannt, dass die Gesellschaft beabsichtigt, einen Börsengang (öffentliches Angebot) durchzuführen sowie die Notierung und den Handel von Aktien der Gesellschaft an der Warschauer Börse zu beantragen.

Das Angebot

Der geplante Börsengang wird sich aus bis zu 2.400.000 neu ausgegebenen Aktien der Gesellschaft sowie aus bis zu 2.400.000 Aktien, die vom bestehenden Anteilseigner UNIWHEELS Holding (Malta) Ltd. angeboten werden, zusammensetzen (diese Zahlen sind rein indikativ und die finale Angebotsstruktur kann davon abweichen, abhängig insbesondere von der Nachfrage). Derzeit ist UNIWHEELS Holding (Malta) Ltd. die alleinige Gesellschafterin der Gesellschaft 10.000.000 Aktien und hält damit 100% des Kapitals und 100% der Stimmrechte. Ralf Schmid, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Gruppe, hält 92% der Stimmrechte und Michael Schmid hält 8% der Stimmrechte an der UNIWHEELS Holding (Malta) Ltd.

Das Angebot wird aus einem öffentlichen Angebot an private und institutionelle Investoren in Polen und einer Privatplatzierung bei institutionellen Investoren außerhalb der Vereinigten Staaten (Polen ausgenommen), basierend auf Regulation S unter dem U.S. Securities Act von 1933, bestehen. Es erfolgt kein öffentliches Angebot außerhalb Polens. Die Gesellschaft plant, die Nettoerlöse des Börsengangs für die teilweise Finanzierung des Baus eines neuen Produktionswerkes in Polen zu verwenden.

Das Angebot wird voraussichtlich im 2. Quartal 2015 durchgeführt werden, allerdings wird die endgültige Entscheidung über den Tag des Angebots von den Marktbedingungen abhängen. Alle Details bezüglich des Angebots werden im Emissionsprospekt nach Billigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht („BaFin“) und Ausstellung des Europäischen Passes für den Emissionsprospekt an die polnische Finanzmarktaufsichtsbehörde („KNF“) bekannt gemacht.

Dom Maklerski mBanku S.A. tritt als Global Coordinator, Joint Bookrunner und Joint Offering Agent auf, mCorporate Finance S.A. agiert als Corporate Finance Berater, mBank SA als Underwriter und Bank Zachodni WBK S.A. ist als Joint Bookrunner, Joint Offering Agent und Underwriter tätig.

Uniwheels AG

 

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü