Rekordumsatz: Photon Energy N.V. knackt 30 Mio. Euro-Marke in 2019

Dienstag, 18. Februar 2020


Die Photon Energy N.V. hat das Geschäftsjahr 2019 mit einem Rekord-Konzernumsatz von 30,154 Mio. Euro beendet. Das EBITDA verringerte sich allerdings um 6,2% auf 7,640 Mio. Euro im Jahr 2019 (2018: 8,239 Mio. Euro) aufgrund von Investitionen in wachsendes Personal und in neue Projekte.

Rekordumsatz

Der Umsatz des PV-Produzenten erhöhte sich im Wesentlichen dank der Rekordstromproduktion von 43,8 GWh, was eine Steigerung von 54,4% gegenüber dem Vorjahr aufzeigt, verbunden mit neuen PV – Kraftwerken, die sowohl den kommerziellen Betrieb als auch die soliden Leistungen von den PV-Kraftwerken der Gesellschaft in der Tschechischen Republik und der Slowakei eingeleitet haben.

Das Umsatzwachstum ist nach Angaben der Photon Energy in erster Linie auf das Hinzufügen von 20,1 MWp neuer PV-Kapazitäten zurückzuführen, von denen allein im vierten Quartal 2019 12,6 MWp auf dem strategischen ungarischen Markt in Betrieb genommen wurden. Das Gesamtergebnis (Total Comprehensive Income, TCI) konnte Photon Energy im Jahr 2019 um 148% gegenüber dem Vorjahr auf 6,506 Mio. Euro steigern. Das Eigenkapital des Unternehmens lag zum Jahresende 2019 bei 36,242 Mio. Euro.

Meilensteine

Im letzten Quartal des Jahres 2019 erreichte das Unternehmen mehrere kommerzielle Meilensteine, indem es öffentliche Ausschreibungen für die Planung und den Bau eines integrierten Solar- (1,2 MWp) und Batteriespeichersystems (3,2 MWp) auf der ursprünglichen Insel Lord Howe, Australien, gewann, und um gemeinsam mit dem Partner RenCraft Sp. z oo ein 950 kWp PV-Kraftwerk neben einer Kläranlage in Jamno, Polen zu planen und zu bauen.

„Das vergangene Jahr war wieder einmal eine aufregende Zeit in unserem Bestreben, unser Kraftwerksportfolio zu erweitern. Unsere vorhandenen Vermögenswerte haben die Erwartungen sogar noch übertroffen. So haben wir drei unserer großen PV-Projekte in Australien erfolgreich abgeschlossen und mehrere wichtige kommerzielle Erfolge erzielt, wie zum Beispiel 32 PV-Installationen für ALDI und das Lord Howe Island-Hybridprojekt in Australien. Da die Solarenergie in unseren Kernmärkten die Netzparität erreicht hat, freuen wir uns bereits darauf, das Wachstum in allen Geschäftsbereichen im Jahr 2020 und darüber hinaus zu beschleunigen“, sagt Georg Hotar, CEO von Photon Energy.

Photon Energy-Anleihe notiert bei 106,50%

ANLEIHE CHECK: Die im Oktober 2017 emittierte Anleihe der Photon Energy N.V. (WKN A19MFH) ist mit einem Zinskupon von 7,75% p.a. ausgestattet und hat eine Laufzeit bis zum 26.10.2022. Zunächst wurden im Rahmen der Emission 30 Mio. Euro platziert, im Anschluss wurde die PE-Anleihe via Privatplatzierung um 7,5 Mio. Euro auf 37,5 Mio. Euro aufgestockt. Die Anleihe ist mit einer Stückelung von 1.000 Euro an allen deutschen Börsenplätzen handelbar. Vorzeitige Kündigungsmöglichkeiten der Emittentin sind in den Anleihebedingungen nicht vorgesehen. Aktuell notiert die Anleihe bei 106,50% (Stand: 18.02.2020).

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: Photon Energy N.V.

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Photon Energy NV 2017/22

Zum Thema

Photon Energy mit Rekordergebnis im dritten Quartal 2019

Photon Energy nimmt weitere sieben PV-Kraftwerke in Ungarn in Betrieb

Photon Energy nimmt acht PV-Kraftwerke in Ungarn in Betrieb

Anleihen-Barometer: Aufgestockte Photon Energy-Anleihe 2017/22 weiterhin mit Spitzen-Bewertung

Anleihen-Aufstockung: Photon Energy platziert ein Volumen von 7,5 Mio. Euro bei institutionellen Investoren

Photon Energy: 10 Mio. Euro mit Anleihen-Aufstockung anvisiert

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü