Peach Property Group übernimmt Areal in Regensdorf bei Zürich, erweitert Bestandsportfolio und plant Wohnüberbauung

Donnerstag, 12. September 2013

Pressemitteilung der Peach Property Group AG:

  – GRETAG AG mit Liegenschaften in Regensdorf bei Zürich erworben

  – Zwei Bürogebäude an Anlagegefässe der Credit Suisse veräussert

  – Zusätzliche Soll-Mieteinnahmen von  CHF 3,2 Mio.  

  – Baulandreserve soll zum Bau weiterer Renditeliegenschaften genutzt
    werden

  – Verstetigung der laufenden Erträge und Verstärkung der Präsenz in der
    Schweiz

Die Peach Property Group AG, ein führender
Immobilieninvestor und Entwickler von hochwertigen Wohnimmobilien im
deutschsprachigen Europa, hat 100 Prozent der Anteile an der GRETAG AG
übernommen. Die GRETAG AG ist eine reine Immobiliengesellschaft und besitzt
auf einem 48’000 m² grossen Areal in Regensdorf unweit von Zürich mehrere
Gewerbeliegenschaften. Durch die unmittelbare Bahnhofsnähe ist der Zürcher
Hauptbahnhof mit der S-Bahn in 15 Minuten zu erreichen. Ab 2015 wird der
heutige 30-Minutentakt nach Zürich zu einem  15-Minutentakt verdichtet.
Das Areal ist heute mit mehreren, gut vermieteten Gewerbeobjekten bebaut
(Bildung, Büro, Gastronomie, Logistik, Fabrikation) und weist eine grosse
Ausnutzungsreserve auf.

Im Zuge der GRETAG-Übernahme hat die Peach Property Group zwei Bürogebäude
an Anlagegefässe der Credit Suisse veräussert. Bei einer der beiden
Immobilien handelt es sich um den Sitz der Fernfachhochschule Schweiz
(FFHS), welche von einem Immobilienfonds der Credit Suisse übernommen
wurde. Die andere Immobilie ist ein Multi-Tenant-Gebäude mit dem Firmensitz
der SAP (Schweiz) AG und ging an eine Anlagegruppe der Credit Suisse
Anlagestiftung.

Alle weiteren Liegenschaften auf dem Areal übernimmt die Peach Property
Group in ihr  Bestandsportfolio. Die jährliche Soll-Miete daraus beläuft
sich aktuell auf CHF 3,2 Mio. Bei einem Leerstand von rund 30% beträgt die
aktuelle IST Miete rund CHF 2,3 Mio. Durch eine Neupositionierung des
gesamten Areals sowie die partielle Erneuerung der Bestandsgebäude
beabsichtigt die Peach Property Group, ihre Mieteinnahmen weiter zu erhöhen
und eine attraktive  Wertsteigerung  zu erreichen. Darüber hinaus plant die
Peach Property Group auf dem bisher für Parkplätze genutzten Arealteil von
18’000 m² die Erstellung von attraktiven, sehr gut erschlossenen
Mietwohnungen im mittleren Preissegment. Das Potenzial beträgt rund
40’000m² Bruttogeschossfläche, was einer vermietbaren Nutzfläche von rund
30’000m² entspricht. Die Umsetzung der Planung soll phasenweise in den
kommenden fünf Jahren erfolgen.

Dazu sagt Renzo Fagetti, Managing Director Schweiz der Peach Property Group
AG: ‚Mit der qualitativ hochstehenden Arealentwicklung in unmittelbarer
Bahnhofsnähe schafft die Peach Property Group attraktiven Lebensraum
innerhalb der Greater Zurich Area. In enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde
Regensdorf und im Rahmen der laufenden Gebietsplanung Bahnhof Nord setzt
sie damit auch ein deutliches städtebauliches Zeichen im Hinblick auf die
nachhaltige Entwicklungsstrategie ‚Parkway‘, mit seiner angestrebten
durchmischten Wohn-, Freizeit- und Gewerbenutzung.‘

Thomas Wolfensberger, CEO der Peach Property Group AG, kommentiert: ‚In den
vergangenen Monaten hat Peach intensiv an dieser Transaktion gearbeitet: So
wurde u.a. erfolgreich parzelliert, zwei langfristige Mietverträge mit den
beiden Ankermietern der nun veräusserten Bürogebäude abgeschlossen, die
Planung einer Bebauung mit Wohnnutzung aufgenommen und so der Grundstein
für das gelegt, was wir in den nächsten Jahren in Regensdorf erreichen
wollen. Mit der Übernahme erweitern wir strategiekonform unser
Bestandsportfolio und verstärken unsere Präsenz in der Schweiz. Darüber
hinaus sichern wir uns ein weiteres Potenzial für die Errichtung neuer
Renditeliegenschaften an sehr guter Lage.‘

Peach Property Group AG

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü