Neuemission: Taxmobil plant Mittelstandsanleihe – Volumen: voraussichtlich 130 Millionen Euro, Laufzeit: fünf Jahre

Donnerstag, 13. Dezember 2012


Die Taxmobil AG plant für das Frühjahr 2013 die Begebung einer Anleihe im Entry Standard. Die genauen Konditionen der Anleihen-Emission sind noch nicht festgelegt.

„Zuerst ist es wichtig, dass wir unser Rating bekommen. Erst dann wollen wir die genauen Anleihebedingungen bestimmen“, sagte Bert Neckermann, Gründer und Chef von Taxmobil im Gespräch mit der Anleihen Finder Redaktion. Er gehe zurzeit von einem voraussichtlichen Emissionsvolumen von maximal 130 Millionen Euro und einer Laufzeit von fünf Jahren aus.

Über die Tochterunternehmung Taxmobil GmbH, mittlerweile schon ansässig in Frankfurt, verfolgt Taxmobil das Ziel, in Frankfurt/Main und Offenbach eine Flatrate für einen bedarfsgesteuerten Sammelverkehr einzuführen, welcher von der Presse weitläufig Taxi-Flatrate genannt wird. Das Unternehmen will in der Region ab kommenden Sommer eine Mobilitäts-Flatrate von 48 Euro monatlich anbieten. Mit einmalig 48 Euro im Monat soll es für jedermann möglich werden, rund um die Uhr und zu jedem gewünschten Zeitpunkt dieses Verkehrsmodell  in Anspruch zu nehmen.

Anleihen Finder Redaktion

Foto: Taxmobil GmbH

Kommentare

  1. potential

    alle Anleger warten auf den Start des Pilotprojekts. Bisherige Strategiewechsel (Verzögerungen) wurden von Taxmobil immer transparent und nachvollziehbar kommuniziert. Jetzt muss natürlich geliefert werden! Gleichwohl tragen wir als Anleger ausschließlich das Risiko dieses Unternehmens – niemand sonst.
    Wenn es funktioniert, wovon wir ja überzeugt sind, werden Steuergelder gespart (Subventionen für den öffentlichen Nahverkehr), wird die Mobilität für ältere Menschen besser, freuen sich genervte Autofahrer und es werden Arbeitsplätze entstehen.
    Dass das Unternehmen auch Kritik erfährt zeugt nur von großem Interesse und der Angst von einigen Wenigen, die hier Ihr Revier bedroht fühlen. Veränderungsresistente Menschen wird es aber immer geben – die Zukunft wird mit ihnen jedoch nicht gestaltet.

  2. Jörn Napp

    Hallo. Auf meinem Taxiforum diskutieren wir im Hessen-Bereich schon seit einiger Zeit, ob dieses geplante Modell funktionieren Kann. Wir als Taxi-Experten sehen das eher kritisch. Und der Begriff ‚Taxi-Flatrate‘ stamm von TM selber und wurde lange Jahre als eine solche angeboten. Frühere K1-Fonds wurden schon stark kritisiert (Focud Money) und im Verwaltungsrat sitzt als Großaktionär Dr.Anton Stiffler, der u.a. durch die größte Insolvenz der BRD von sich reden machte.
    Dieses Modell wurde immer wieder angekündig und nie umgesetzt!?
    Und auch jetzt gibt es noch keinerlei konkrete Zusammenarbeit mit Verbänden, Verkehrsverbund und den Behörden!
    Kann man so eine Anleihe guten Gewissens empfehlen?

    • potential

      Ja,

      solch eine Anleihe kann man sehr wohl empfehlen, da das Taxmobil Konzept ein ausgereiftes Konzept ist das nach jahrelanger Vorarbeit nun marktfähig ist und einen Mehrwert für die Mobilität der Gesellschaft darstellt, sowie ein Beitrag für den Umweltschutz. Projekte dieser Größenordnung dauern in der Regel etwas länger. Die Tatsache dass Herr Stiffler Großaktionär ist, bedeutet lediglich dass da jemand an das Projekt glaubt. Bei einer großen Insolvenz dabei gewesen zu sein bedeutet noch lange nicht dass hier etwas dubios ist oder schief läuft. Es gibt auch integre Personen die schon mal Fehler gemacht haben.
      Verträge mit Verbänden und Behörden machen erst dann einen Sinn, wenn die Finanzierung steht, also nach erlolgreicher Platzierung der Anleihe.

    • potential

      als Anleger teile ich Ihre Sorge, denn das geht uns ja allen so.
      Gleichwohl machten die Strategiewechsel bisher auch immer Sinn. Nur jetzt muss natürlich geliefert werden!!!
      Bezüglich des Herrn Napp sehe ich obiges Sprichwort für nicht angebracht – eher „da ist Hopfen und Malz verloren“.
      Nebenbei handelt es sich bei den geistigen Ejakulaten auf seinem Taxiforum um klares öffentliches Mobbing.

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü