Kapitalmarkt KMU: Interessenverband bezieht Stellung zu MiFID II und MiFIR

Freitag, 29. März 2019


Mitteilung des Interessenverbandes Kapitalmarkt KMU:

Das Bundesministerium der Finanzen hat den Interessenverband kapitalmarktorientierter KMU um Stellungsnahme zur EU-Finanzmarktrichtlinie (MiFID II) und der EU-Finanzmarktverordnung (MiFIR) gebeten.

In der vom Interessenverband kapitalmarktorientierter KMU verfassten Stellungnahme steht das Themengebiet „Research für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) unter MiFID II“ im Mittelpunkt. „Die aktuelle Ausgestaltung der Research-Regelungen unter MiFID II ist insbesondere für KMU sehr nachteilhaft. Die Kapitalmarktfinanzierung wurde durch die Regelungen erheblich erschwert und sogar infrage gestellt, was im deutlichen Widerspruch zur Initiative der Europäischen Kommission zur Kapitalmarktunion steht. Das ist ein desaströses Zeichen an KMU, die zum Kapitalmarkt streben“, so Ingo Wegerich, Präsident des Interessenverbandes kapitalmarktorientierter KMU.

Schon vor Inkrafttreten der MiFID II zeigte eine repräsentative Studie des Deutschen Aktieninstituts auf, dass die größten Herausforderungen für KMU die mangelnde Liquidität der Aktie, mangelhafte Coverage durch die Analysten sowie mangelhaftes Interesse institutioneller Investoren seien. Erste repräsentative Studien, die sich seit Inkrafttreten der MiFID II mit den Folgen der Research-Regelungen befasst haben, bestätigen diese Befürchtungen: Weniger Research, schwindende Research-Qualität und höhere Research-Kosten für KMU.

Vor allem KMU, die schon vorher mit Liquiditätsproblemen zu kämpfen hatten, treffen die negativen Konsequenzen. Die Kapitalmarktfinanzierung für KMU wird nicht nur erschwert, sondern führt sogar zu einem negativen Kreislauf. Weniger Research-Coverage führt zu weniger Liquidität, die wiederum zu weniger Research-Coverage führt. Bei weniger Liquidität ziehen sich Investoren aus dem Marktsegment zurück. Dies zwingt die KMU mehr Marketing und Akquise zu betreiben, was ebenfalls mit weiteren Kosten und zudem erheblichem Zeitaufwand verbunden wäre.

Ingo Wegerich: „Der Interessenverband kapitalmarktorientierter KMU e.V. fordert in seiner Stellungnahme gegenüber dem BMF, dass KMU-Research und der Corporate Access von den MiFID II-Regelungen ausgenommen werden oder dass KMU-Research zumindest unter deutlich erleichterten Bedingungen vertrieben werden kann.“

Interessenverbandes kapitalmarktorientierter kleiner und mittlerer Unternehmen e.V.

Foto: pixabay.com

Zum Thema:

Kapitalmarkt KMU: Fünfköpfige Jury vergibt Journalistenpreis kumU

„kumU“: KMU-Interessenverband initiiert neuen Journalistenpreis kumU

Interessenverband Kapitalmarkt KMU erweitert Vorstand mit „Mittelstands-Schwergewichten“

Kapitalmarkt KMU: Über 100 Unternehmen unterstützen Petition zum Prospekt-Gesetz

Kapitalmarkt KMU: „Deutscher Mittelstand wird benachteiligt, EU-Konzept misslungen“

Leichterer KMU-Zugang zum Kapitalmarkt: Prospektfreiheit für Emissionen von bis zu 8 Mio. Euro

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü