Gebr. Sanders GmbH & Co. KG: Zinszahlung an Anleihegläubiger erfolgt – Geschäftsjahr 2015 „im Plan“ – Jahresumsatz von 55 Millionen Euro im Visier – Anleihe-Kurs bei 92 Prozent

Donnerstag, 22. Oktober 2015
Gebr. Sanders zahlt ihre erste, einjährige Elf-Millionen-Euro-Mittelstandsanleihe zurück - Börsenhandel mit Gebr. Sanders-Unternehmensanleihe, WKN: A1TNHD, eingestellt – „Verbessertes Ergebnis“ im ersten Quartal 2014


Nach Angaben Gebr. Sanders GmbH & Co. KG verlaufe das aktuelle Geschäftsjahr 2015 „nach Plan“. Die operativen Optimierungen, die im Jahr 2014 eingeleitet worden seien, zeigen im Geschäftsjahr 2015 die gewünschte Wirkung, so der Bettwarenhersteller.

Zinszahlung an Anleihegläubiger

Erfreuliche Nachricht für die Anleihegläubiger: Heute wurde vom Unternehmen planmäßig der hälftige Zinskupon (4,3 Prozent) an die Gläubiger ausgezahlt. „Damit bieten wir eine gute Rendite für unsere Investoren, denen wir weiterhin sehr transparent über die Fortentwicklung des Unternehmens berichten werden“, so Hans-Christian Sanders, Geschäftsführer der Gebr. Sanders GmbH & Co. KG.

ANLEIHEN CHECK: Die Unternehmensanleihe der Gebr. Sanders GmbH & Co. KG (WKN: A1X3MD) ist mit einem jährlichen Zinskupon in Höhe von 8,75 Prozent ausgestattet und hat ein Gesamtvolumen von 22 Millionen Euro. Der Zinskupon wird halbjährlich jeweils zum 22.04. und 22.10. eines Jahres ausgezahlt. Die Laufzeit des fünfjährigen Sanders-Minibonds endet im Oktober 2018.

Aktuell notiert die Unternehmensanleihe, die im Entry Standard für Unternehmensanleihen der Börse Frankfurt gelistet ist, bei 92 Prozent (Stand: 22.10.2015). In den letzten drei Monaten lag der Kurswert stets zwischen 90 und 95 Prozent. Zu Jahresbeginn startete die Anleihe noch bei einem Kurswert von unter 75 Prozent.

Jahresumsatz von 55 Millionen Euro angestrebt

„Unter der Voraussetzung, dass das vierte Quartal 2015 genauso erfolgreich ist, wie das bisherige Jahr, werden wir unsere Umsatzprognose erfüllen. Wir gehen zurzeit weiterhin von einer Steigerung von 47,5 Millionen Euro im Jahr 2014 auf rund 55 Millionen Euro im Jahr 2015 aus“, erklärt Hans-Christian Sanders.

Im vergangenen Geschäftsjahr hatte das Unternehmen einen Konzerngewinn von 0,2 Millionen Euro erwirtschaftet. Im ersten Quartal dieses Jahres hatte Sanders aufgrund von einer hohen nationalen wie internationalen Nachfrage von einem „vielversprechenden Jahresauftakt 2015“ berichtet. Zudem konnten in diesem Jahr Kosten für die Verwaltung gesenkt werden sowie Prozesse optimiert und somit Produktionskapazitäten aufgestockt werden.

Unternehmensrating auf „B+“

Ende September wurde das Folgerating der Gebr. Sanders GmbH & Co. KG von der Creditreform wie im Vorjahr mit „B+“ bestätigt. Sowohl der Geschäftsverlauf als auch die Ergebnislage seien im Jahr 2014 nach Plan verlaufen, berichtet die Ratingagentur, die für das laufende Geschäftsjahr 2015 mit einem Umsatzwachstum und einer Ergebnisverbesserung der Emittentin rechnet. „Damit wird unsere Arbeit und die positive Entwicklung auch von Creditreform honoriert“, sagt Hans-Christian Sanders.

Laut Creditreform lasse eine vergleichsweise geringe Innenfinanzierungskraft in Verbindung mit der bestehenden Verschuldung durch die Anleihe sowie die Abhängigkeit von externen Finanzpartnern jedoch keine bessere Ratingeinschätzung zu.

INFO: Kerngeschäft der seit über 130 Jahren bestehenden, inhabergeführten Sanders-Gruppe ist die Entwicklung, die Herstellung und der internationale Vertrieb von Bettwaren, insbesondere qualitativ hochwertigen Kissen und Bettdecken.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Gebr. Sanders GmbH & Co. KG

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Gebr. Sanders GmbH & Co. KG 2013/2018

Zum Thema

Rating-Updates: Investment Grade-Note für KSW Immobilien-Anleihe – Gebr. Sanders GmbH & Co. KG mit „B+“ bestätigt – eno energy GmbH auf „CCC“ (watch) angepasst

Gebrüder Sanders mit Jahresgewinn von 0,2 Millionen Euro in 2014 – Cashflow steigt deutlich – Anleihe notiert bei 89,10 Prozent

Gebr. Sanders GmbH & Co. KG: Umsatz-Wachstum von 12,0 Prozent in 2015 angestrebt – Starker US-Dollar sei kein Wachstumshemmnis – Zinszahlung an Anleihegläubiger erfolgt – Minibond-Kurs steigt auf 91,80 Prozent

Gebr. Sanders GmbH & Co. KG: Creditreform bestätigt Unternehmens-Rating von „B+” – „2013 war unter den Erwartungen, 2014 entwickelt sich besser“ – Produktionsstätten in der Ukraine derzeit nicht von Krise betroffen

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü