FC Schalke 04: Creditreform bestätigt Unternehmens-Rating mit „BB-“ – Positiv: Operative Ertragskraft und Schuldensenkung – Negativ: Verpassen der UEFA Champions League und negatives Eigenkapital

Mittwoch, 15. April 2015


Nicht nur von Borussia Dortmund gab es heute spannende Nachrichten, auch vom Revier-Rivalen aus Gelsenkirchen gibt es Neuigkeiten. Die Creditreform Rating AG hat nämlich das Unternehmens-Rating des Fußballclub Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V. (Konzern) mit der Note „BB-“ bestätigt. Das teilte die Ratingagentur auf ihrer Internetseite mit.

Positives Jahresergebnis in 2014

Die Ratingagentur habe nach eigenen Angaben die operative Ertragskraft (EBITDA) der Königsblauen, das positive Jahresergebnis und die Rückführung der Finanzschulden im Jahr 2014 im Rating gewürdigt.

Der FC Schalke 04 hatte in 2014 einen Gewinn von 4,2 Millionen Euro erwirtschaftet und mit einem Umsatz von 215,3 Millionen Euro den zweithöchsten Konzernumsatz der Vereinsgeschichte erzielt.

Zudem hatte der Verein seine Finanzverbindlichkeiten um knapp 15 Millionen Euro auf 163,9 Millionen Euro reduziert und angekündigt die Schulden weiter zu senken. Das geplante langfristige Finanzierungskonzept sehe eine Rückführung der Finanzschulden bis zum Jahr 2019 auf unter 100 Millionen Euro vor. Dies wurde hinsichtlich der wirtschaftlichen Konsolidierung von der Creditreform ebenfalls positiv beurteilt.

Keine Champions League-Teilnahme in der kommenden Saison

Dagegen seien das negative Eigenkapital sowie das voraussichtliche Verpassen der UEFA Champions League 2015/2016 negative Faktoren der Ratingeinschätzung. Die zu erwartenden Umsatzeinbußen des FC Schalke 04, insbesondere im Sponsoring und der medialen Verwertung, sollten laut Ratinganalysten in angemessener Weise kompensiert werden.

Schalke-Anleihe schlägt BVB-Aktie

Die Schalke-Anleihe 2012/2017 (WKN A1ML4T) hat heute, am 15. April 2015, mit 111,50 Prozent einen der höchsten Kurswerte seit der Begebung der Anleihe im Juni 2012 erreicht. Anders erging es dem Schalker Erz-Rivalen aus Dortmund, dessen Aktien-Kurs heute nach dem Bekanntwerden des Ausscheidens von Erfolgstrainer Jürgen Klopp zum Saisonende zwischenzeitlich um zwei Prozent einbrach.

Die Schalker Fan-Anleihe ist mit einem Zinskupon in Höhe von 6,75 Prozent ausgestattet und hat ein Volumen von 50 Millionen Euro. Die Laufzeit des Minibonds endet im Sommer 2019. Nächster Zinszahlungstermin ist am 11. Juli 2015.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: UweRichterPhotography / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe des FC Schalke 04 2012/2019

Zum Thema

FC Schalke 04: Jahresüberschuss in 2014 von 4,2 Millionen Euro – Zweithöchster Umsatz der Vereinsgeschichte – Schuldenberg um 15 Millionen Euro reduziert – Schalke-Anleihe auf Champions-League-Kurs

Schalke 04: Zwischen Revier-Derby, Champions League und Halbjahreszahlen – „Königsblau” mit einem Konzernverlust von 4,5 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2014

FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V.: Schalker Konzernabschluss 2013: Sportlicher und wirtschaftlicher Erfolg Hand in Hand

FC Schalke 04 veröffentlicht Halbjahreszahlen 2013

FC Schalke 04 stockt Fan-Anleihe um 15 Millionen Euro per Privatplatzierung auf

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü