ESTAVIS AG: KORREKTUR der Ad-hoc-Meldung vom 26.05.2014 – ESTAVIS AG beschließt Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital

Dienstag, 27. Mai 2014

Adhoc-Mitteilung der ESTAVIS AG:

Der Vorstand der ESTAVIS AG hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft im Wege einer Kapitalerhöhung gegen Sacheinlagen aus genehmigtem Kapital unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre um bis zu 1.138.407 Euro auf bis zu 21.177.238 Euro zu erhöhen. Im Rahmen der Kapitalerhöhung werden bis zu 1.138.407 neue auf den Inhaber lautende Stückaktien mit einem anteiligen rechnerischen Betrag von 1,00 Euro je Aktie ausgegeben.

Die Kapitalerhöhung war notwendig geworden, weil durch das Erreichen einer Annahmequote von mehr als 30 Prozent bezüglich des Übernahmeangebots der Adler Real Estate AG an die Aktionäre der ESTAVIS AG ein Kontrollwechsel eingetreten ist, infolgedessen die Inhaber der von ESTAVIS ausgegebenen Wandelschuldverschreibungen zur vorzeitigen Wandlung berechtigt sind, und weil das im Zusammenhang mit den Wandelschuldverschreibungen bestehende bedingte Kapital nicht ausreichen würde, wenn die vorzeitige Wandlungsmöglichkeit von einer entsprechend großen Zahl von Inhabern der Wandelschuldverschreibungen genutzt würde.

ESTAVIS AG

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü