Deutsche Rohstoff AG-Vorstand Thomas Gutschlag: „Wir planen keine weitere Anleihe zur Anschlussfinanzierung“ – Interview zweiter Teil

Dienstag, 25. Juni 2013


Anleihen Finder Redaktion: Kommen wir zur Deutsche RohstoffAG-Unternehmensanleihe. Zu welchen Teilen jeweils möchten Sie die Anleihen-Erlöse zum einen in die Finanzierung des weiteren Wachstums der Tekton Energy LLC bzw. Tekton Windsor LLC und zum anderen in die Finanzierung anderer Projekte sowie zur Rückführung von Verbindlichkeiten investieren?

Thomas Gutschlag (kleines Foto): Die Mittel aus der Anleihe sind ganz überwiegend zur Finanzierung des Bohrprogramms in USA vorgesehen. Wolfram Camp erwirtschaftet ausreichend Rückflüsse. Die anderen Projekte werden fast ausschließlich von Dritten finanziert. Da wir bisher fast ausschließlich mit Eigenkapital finanziert sind (EK-Quote Ende 2012: 77%), werden wir auch nur einen sehr kleinen Teil der Anleihe zur Umfinanzierung nutzen.

Anleihen Finder Redaktion: Welche Strategien haben Sie für die Rückzahlung der Anleihe entwickelt? Anders ausgedrückt, planen Sie die zur Rückzahlung der Anleiheverbindlichkeiten notwendigen Mittel innerhalb der Laufzeit aus den laufenden Erträgen zu generieren oder gehen Sie von einem Anschlussfinanzierungsbedarf aus?

Thomas Gutschlag, Deutsche Rohstoff AG: „Die Horizontalbohrungen in den USA sind bei heutigen Ölpreisen außerordentlich rentabel.“

Thomas Gutschlag: Wir werden die Anleihe aus den Rückflüssen der Ölförderung zurückzahlen können. Die Horizontalbohrungen in den USA sind bei heutigen Ölpreisen außerordentlich rentabel. Die beiden Bohrungen, die seit Mai produzieren, werden schon Ende dieses Jahres ihre Investitionen von jeweils 4,5 Millionen USD wieder eingespielt haben. Wir planen deshalb keine weitere Anleihe zur Anschlussfinanzierung.

Anleihen Finder Redaktion: An welche Investorengruppe richtet sich Ihre Unternehmensanleihe vornehmlich? Sehen Sie eher private oder institutionelle Investoren als Ihre vornehmliche Zielgruppe an?

„Aus den Vorgesprächen wissen wir, dass viele institutionelle Investoren die Anleihe spannend finden“

Thomas Gutschlag: Wir sprechen beide Gruppen an. Aus den Vorgesprächen wissen wir, dass viele institutionelle Investoren die Anleihe spannend finden, da es ansonsten kaum eine Möglichkeit gibt, am Ölboom in den USA teilzunehmen. Auch von Privatanlegern spüren wir hohes Interesse. Wir werden für eine faire Zuteilung sorgen, damit auch Privatanleger zum Zuge kommen.

Anleihen Finder Redaktion: Können Sie uns bitte zum Schluss einen kurzen Ausblick auf Ihre Geschäftserwartungen der Deutschen Rohstoff AG in den nächsten Jahren geben?

 Thomas Gutschlag: Wir haben ein ungewöhnlich attraktives Investitionsprogramm vor uns. Die Ölförderung in den USA wird am Konzernumsatz und – ergebnis zweifellos einen sehr großen Anteil haben. Dieses Geschäft werden wir weiter ausbauen. Anleger haben jetzt die Möglichkeit, sowohl über unsere Aktie als auch die Anleihe an dieser Entwicklung teilzunehmen.

Anleihen Finder Redaktion: Herr Gutschlag, vielen Dank für das Interview!

Erster Teil des Interviews mit Thomas Gutschlag, Vorstand der Deutsche Rohstoff AG: Herr Gutschlag, wie sichern Sie sich gegen ein Fracking-Verbot ab?

Anleihen Finder Redaktion

Foto: Deutsche Rohstoff AG

Kurvita von Dr. Thomas Gutschlag, Vorstand, CFO, Deutsche Rohstoff AG

– Geboren am 10. Juni 1964, verheiratet, zwei Kinder. Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Heidelberg, Promotion an der Universität Mannheim.
– Ab 1992 Deutsche Börse AG, unter anderem als Direktor mitverantwortlich für die Konzeption und Einführung des Neuen Marktes.
– Ab 1997 Vorstand der Blättchen & Partner AG, die auf die Beratung renommierter mittelständischer Unternehmen bei Kapitalmarkttransaktionen spezialisiert ist. Beratung bei Börseneinführungen, Unternehmenskäufen und -verkäufen und Finanzierungen.
– Im März 2006 Mitgründer der Deutsche Rohstoff AG und Aufsichtsratsvorsitzender.
– Seit Mai 2007 Vorstand, zuständig für Finanzen, Öffentlichkeitsarbeit, Investor Relations und Transaktionen. Zudem Aufsichtsratsvorsitzender der Seltenerden Storkwitz AG, Director der Wolfram Camp Mining, Devonian Metals und Tekton Energy.

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü