Anleihen-Barometer: 7,25%-Anleihe (WKN A19S80) von Paranuss-Produzent Hylea im Check

Dienstag, 23. Januar 2018


In ihrem aktuellen KFM-Barometer haben die Analysten der KFM Deutsche Mittelstand AG die 7,25%-Anleihe der Hylea Group S.A. (WKN A19S80) unter die Lupe genommen und den Bond als „durchschnittlich attraktiv (positiver Ausblick)“ mit 3,5 von 5 möglichen Sternen bewertet. Hauptgründe dafür seien der attraktive Zinskupon der Anleihe in Höhe von 7,25% p.a. sowie die guten Finanzkennzahlen des Unternehmens.

Die Emittentin, die ihr Geschäftsmodell bereits in der vierten Generation umsetzt, erfülle laut KFM-Analysten die Kennziffern zu Verschuldung, Zinsdeckung und Eigenkapital der Börse Frankfurt ohne Probleme. Die vollständige Übernahme der Wertschöpfungskette (seit 2011) sei zudem mit einer Margenausweitung und der Verbesserung der Profitabilität verbunden.

Produktion von Paranüssen

Das 1884 von Friedrich Hecker gegründete Familienunternehmen wird seit 2017 in der Hylea Group S.A. mit Sitz in Luxemburg zusammengefasst. Die Geschäftstätigkeit besteht aktuell aus der Produktion und der internationalen Vermarktung von Paranüssen, Wildkakao und anderen Spezialitäten des Regenwaldes im Amazonasbecken (südamerikanischen Regenwaldes).

7,25%-Hylea-Anleihe

ANLEIHE CHECK: Die im Dezember 2017 emittierte Mittelstandsanleihe der Hylea Group S.A. ist mit einem Zinskupon von 7,25% p.a. (Zinstermin halbjährlich am 01. Juni und 01. Dezember) ausgestattet und hat eine fünfjährige Laufzeit bis zum 01.12.2022. Die Anleihe hat ein Gesamtvolumen von bis zu 20 Millionen Euro und die Mindeststückelung liegt bei 100.000 Euro. Die Anleihe wird an der Börse Frankfurt zu Kursen bei 100% gehandelt. In den Anleihebedingungen sind keine vorzeitigen Kündigungsmöglichkeiten nach Wahl der Emittentin vorgesehen. Die Emittentin verpflichtet sich zur Einhaltung einer Eigenkapitalquote von 31,8% und einem halbjährlichen Reporting.

Finanzkennzahlen und Ausblick

Dem Familienunternehmen ist es seit 2011 erfolgreich gelungen, die Wertschöpfungskette vollständig zu schließen und die Profitabilität zu steigern, so die Analysten. Die Emittentin plane demnach ihre Umsatzerlöse von derzeit 14,44 Millionen Euro bis 2020 auf rund 27 Millionen Euro auszuweiten.

Die Bonitätskennziffern zum Zinsdeckungsgrad (EBITDA 4,9), der Verschuldung des Unternehmens (Total Net Debt/EBITDA 3,5) und die bilanzielle Eigenkapitalquote von derzeit 31,8% liegen auch nach Anleihen-Emission über den Anforderungskatalog der Empfehlung der Börse Frankfurt. Bis 2020 soll die bilanzielle Eigenkapitalquote auf 39,90% gesteigert werden. Die Planbilanzen und die Planungsrechnungen für die kommenden Jahre wurde mit Hilfe einer der führenden Wirtschaftsprüfungsgesellschaften aufgestellt. Die Anleihenmittel werden für den Ankauf, die Produktion und den Verkauf der Bioprodukte verwendet und folgt damit der aufgebauten geschlossenen Wertschöpfungskette.

Hylea Group S.A.

Hylea engagiert sich ausschließlich in Geschäftsfeldern und Projekten mit nachhaltiger Waldwirtschaft und sieht sich hohen Corporate Social Responsibility (CSR) Standards verpflichtet. Die exklusive Zusammenarbeit mit dem WWF unterstreicht diesen Umstand zusätzlich. Seit Gründung 1884 handelt Hylea mit Naturkautschuk und seit 1919 mit Paranüssen in höchster Bio-Qualität. Sie beliefert alle großen Paranussmärkte den USA und in Europa. Die in Deutschland ansässige Tochtergesellschaft Hylea Food AG mit Sitz in Mönchengladbach organisiert und überwacht die Vertriebsaktivitäten für den deutschsprachigen Raum. Die biozertifizierten Naturprodukte werden an namhafte Hersteller der Lebensmittelindustrie und an die wichtigsten deutschen Supermarktketten beliefert.

INFO: Die von der Hylea Group produzierten Naturprodukte werden der Premium-Qualität zugeordnet und sind Bio- und FairTrade-zertifiziert.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: pixabay.com

 

Zum Thema:

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS kauft 7,25%-Anleihe der Hylea Group S.A. (A19S80)

Anleihen-Barometer: 3 Sterne für 3,75%-REA-Anleihe (WKN A1683U) – „Fokus auf bezahlbares Wohnen“

Anleihen-Barometer: HanseYachts-Anleihe 2014/19 ist „durchschnittlich attraktiv“

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü