Neuemissionen von Mittelstandsanleihen 2013: Wer macht den Eisbrecher?

Mittwoch, 23. Januar 2013


Wer macht den Anfang? Die Märkte warten bei den Neuemissionen von Mittelstandsanleihen auf den Eisbrecher. Wann kommt der erste IBO einer Mittelstandsanleihe in einem Qualitätssegment einer deutschen Börse? Die Anleihen Finder Redaktion klopfte bei den besten deutschen Börsen an. Fazit: In allen Gesprächen mit Börsen-Managern konnte man deutlich positive Erwartungshaltungen heraushören. Grundtenor: Es wird mindestens so gut wie letztes Jahr und es wird wieder bestimme Zeitfenster geben, in denen sich Emissionen häufen.

Die Wasserstandsmeldungen der Börsenprofis im Einzelnen:

„Zurzeit führen wir diverse Gespräche. Wir stehen aber noch am Anfang. Wir sind aber guten Mutes, dass sich der eine oder andere Kandidat für einen IBO bei der Mittelstandsbörse Deutschland entscheidet. Noch ist aber nichts spruchreif“, sagte Ulf Timke, Projektverantwortlicher der Mittelstandsbörse Deutschland (Börsen Hamburg – Hannover).

„Wichtig ist, dass es keine weiteren Ausfälle gibt“

Ebenfalls in einer Phase Sondierungsgespräche sind die Pioniere der Börse Stuttgart: „Viele mittelständische Unternehmen haben das emissionsfreundliche Zeitfenster im letzten Quartal des vergangenen Jahres genutzt und eine Anleihe begeben – so auch in Stuttgart. Derzeit befinden wir uns in Gesprächen mit potenziellen Emittenten. Grundsätzlich ist die Nachfrage von Unternehmensseite nach wie vor groß, zumal der Kapitalmarkt auch für mittelständische Unternehmen immer wichtiger wird“, verrät Sabine Traub, die Leiterin Primary Market Group der Börse Stuttgart imn Gespräch mit der Anleihen Finder Redaktion.

Dirk Elberskirch, der Vorstandsvorsitzende der Börse Düsseldorf AG, hofft darauf, dass im neuen Jahr die gute Performance der am mittelstandsmarkt gelisteten Anleihen weitere Emittenten anlockt: „Mittelstandsanleihen sind für den Finanzierungsmix der Unternehmen nach wie vor ein wichtiges Thema, wenngleich es derzeit am Zugang zu Bankkrediten nicht mangelt. Wir werden sicherlich einige Emissionen im Verlauf des Jahres sehen und sind insbesondere gespannt, wie der Markt 2013 anläuft. Wie viele Emissionen es am Ende sein werden, kann niemand sagen. Wichtig ist, dass es keine weiteren Ausfälle gibt, wobei unser mittelstandsmarkt bisher erfreulich makellos ist und die beste Sekundärmarktperformance zeigt. Das sollte Unternehmen anlocken, die ein Qualitätsumfeld schätzen.“

„Interesse ungebrochen“

Die Börse München registriert eine nach wie vor starke Nachfrage. „Das Interesse potenzieller Anleiheemittenten ist ungebrochen, weil der Bedarf nach Fremdkapital weiterhin vorhanden ist. Wir gehen daher davon aus, dass sich der Markt in diesem Jahr ähnlich entwickelt wie 2012 und erwarten dabei auch Emissionen über die Börse München“, erklärte Rainer Wienke aus der Abteilung Mittelstandsfinanzierung der Bayerischen Börse.

Anleihen Finder Redaktion

Foto: arctic route/flickr

Update vom 24.01.2013: Der Eisbrecher ist die Wöhrl-Anleihe an der Börse Frankfurt: Wöhrl begibt Mittelstandsanleihe – 6,5 Prozent Zinsen, BB-Rating, Zeichnungsstart am 4. Februar im Entry Standard Frankfurt

Eine Nasenlänge voraus: Die Börsensegmente für Mittelstandsanleihen kämpfen um den Spitzenplatz

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü