Neuemission: AVW Immobilien-Anleihe bereits seit 3.12. in der Zeichnung

Montag, 10. Dezember 2012

Bereits seit dem dritten Dezember 2012 kann die neue Mittelstandsanleihe der AVW Immobilien AG über die Hanseatische Wertpapierbörse Hamburg gezeichnet werden. Das gab die Emittentin heute per Pressemitteilung bekannt. Die Anleihen Finder Redaktion berichtete bereits im Vorfeld.

Die jährliche Verzinsung der AVW-Anleihe (ISIN DE000A1R0XE8; WKN A1R0XE) beträgt 5,85 Prozent, die Laufzeit vier Jahre, das maximale Zeichnungsvolumen 50 Millionen Euro und die Mindeststückelung  1.000 Euro.

Die AVW Grund AG, eine 100-prozentige Tochter der AWV Immobilien AG, hatte bereits im Jahr 2011 eine 6,1-Prozent-AVW-Anleihe begeben.

Die Erlöse aus der aktuellen Anleihen-Transaktion sollen in den Ausbau des operativen Immobiliengeschäfts – also zum Erwerb und zur Bebauung von Grundstücken – verwendet werden.

Zudem sollen die Finanzierung der bestehenden Projekte gestärkt werden. Beispiel für ein solches Projekt sei das auf dem ehemaligen Güterbahnhofsgelände im Bau befindliche Fachmarktzentrum in Weinheim a. d. Bergstraße. Bei  diesem Projekt soll die bestehende Bankfinanzierung mit Anleihen-Geldern unterstützt werden. Mehr als drei Millionen Euro an jährlichen Nettomieteinnahmen seien hier bereits zu mehr als 70 Prozent vertraglich gesichert, so die Pressemitteilung des Unternehmens.

Spezialisten der Privatbank Donner & Reuschel Aktiengesellschaft betreuen die Emission.

Anleihen Finder Redaktion

Foto: AVW Immobilien AG

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü