Interview: Wie Singulus wieder die Gewinnzone erreichen will

Donnerstag, 16. August 2012

Anlässlich der Geschäftszahlen für das erste Halbjahr dieses Jahres sprach die Anleihen Finder Redaktion mit Markus Ehret, dem Finanzvorstand von Singulus Technologies über neue Aufträge und seinen Blick in die Zukunft

Anleihen Finder: Laut Ihren Zahlen für das erste Halbjahr 2012 muss Singulus Technologies im Vergleich zum Vorjahreszeitraum Rückgange bei den Aufträgen, beim Umsatz und beim Gewinn verkraften. Welche Botschaft möchte Singulus angesichts dieses Hintergrundes an ihre Anleihe-Gläubiger richten?
 
Markus Ehret: Die Finanzkennzahlen des 1. Halbjahres 2012 der Singulus Technologies AG wurden stark von der unterschiedlichen Entwicklung der verschiedenen Segmente beeinflusst.

Momentan wirken sich die anhaltenden Verzögerungen beim Auftragseingang des Segments OPTICAL DISC für die Produktionsanlagen des Typs BLULINE II auf die Kennzahlen aus. In 2012 wird ein Wachstum von ca. 36 Prozent weltweit erwartet. Die Bestellungen für Blu-ray Produktionsanlagen wurden in diesem Geschäftsjahr zum Teil von den üblichen Auftragsmonaten auf den Spätsommer verschoben, was u.a. an der veränderten Disposition der großen Hollywood Studios in den USA liegt. Wir gehen davon aus, dass in den nächsten Wochen weitere Aufträge für BLULINE II Anlagen erteilt werden, die noch in diesem Geschäftsjahr einen positiven Umsatz-und Ergebnisbeitrag leisten.

Zusammen mit den Umsatzanteilen aus dem Servicegeschäft erwarten wir hier in den nächsten Jahren gute Ergebnisbeiträge.

Das Segment SOLAR liegt prinzipiell im Rahmen unserer Erwartungen. Singulus konnte trotz des schwierigen Marktumfeldes in den letzten Monaten einige wichtige Erfolge erzielen. Singulus stellt sich im Segment SOLAR auf die momentanen Marktbedingungen ein. Dies beinhaltet einerseits Kostenreduzierungen, die sich im 2. Halbjahr und im nächsten Geschäftsjahr positiv auswirken werden. Andererseits werden ausgesuchte Schlüsseltechnologien weiterentwickelt, wie z. B. die Beschichtung der Zellrückseite, nasschemische Prozesse für neue kristalline Hochleistungszellen sowie neue Beschichtungsanlagen für CIGS- Dünnschichtmodule. Trotz eines schwierigen Marktumfelds sieht Singulus Chancen, neue Photovoltaik Projekte erfolgreich zu bearbeiten und entsprechende Aufträge im 2. Halbjahr 2012 und im Geschäftsjahr 2013 zu verbuchen.

Sehr positiv hat sich das Segment HALBLEITER entwickelt. Wir haben bis dato sieben TIMARIS Vakuum-Beschichtungssysteme im Auftragsbestand. Der Auftragseingang liegt im Geschäftsjahr 2012 bei einer Gesamtsumme von mehr als 20 Mio. €. Damit wurden im ersten Halbjahr 2012 bereits mehr Anlagen verkauft als kumuliert in den letzten drei Geschäftsjahren. Die Planung für das laufende Jahr 2012 wird für dieses Segment deutlich damit übertroffen. Singulus geht nun für das laufende Geschäftsjahr von einem positiven Segmentergebnis aus, nachdem dieses im letzten Geschäftsjahr noch negativ abgeschlossen hatte.

Anleihen Finder: Laut dem Wertpapierprospekt der Singulus Anleihe sollten die Anleihe-Erlöse von 60 Millionen Euro vor allem in die Finanzierung von Projekten und für die Entwicklung neuer Produkte für den Geschäftsbereich SOLAR investiert werden. Wie ist der Stand der Dinge?
 
Markus Ehret: Singulus beabsichtigt den Nettoemissionserlös zur Finanzierung des weiteren internen und externen Wachstums, zur Umsetzung und Finanzierung ihrer strategischen Ziele sowie für allgemeine Geschäftszwecke zu verwenden. Die Mittel aus der Emission der Anleihe sollen dementsprechend für die Finanzierung von Aktivitäten genutzt werden, in denen Singulus das Potenzial sieht, dass diese einen deutlichen Umsatz- und Ergebnisbeitrag leisten können und so zum weiteren Wachstum beitragen könnten.  Wir nutzen die Mittel bereits zur Finanzierung von größeren Projekten im Geschäftsbereich SOLAR, besonders für den Ausbau der Systempartnerschaft mit Herstellern von Dünnschichtsolarzellen sowie für die Entwicklung von Anlagen der nächsten Generation Blu-ray Disc.

Ein wichtiges Thema ist der Aufbau neuer Geschäftsfelder durch die Akquisition von Unternehmen oder Unternehmensteilen. Zur Stärkung der bestehenden Geschäftsfelder der Singulus hat der Vorstand eine detaillierte Portfoliostrategie ausgearbeitet und prüft derzeit konkrete Akquisitionsmöglichkeiten, die sich in die existierenden Segmente und vorhandenen Kernkompetenzen integrieren lassen.

Anleihen Finder: Ihre unterschiedlichen Unternehmensbereiche von HALBLEITER über SOLAR bis hin zum OPTICAL DISC Segment entwickeln sich unterschiedlich. Welcher Bereich ist der Hoffnungsträger? Und wie könnten es die besseren Segmente schaffen, Singulus wieder in die Gewinnzone zu bringen?
 
Markus Ehret: Die nächsten Wochen geben uns voraussichtlich die Möglichkeit, weitere Aufträge im Segment OPTICAL DISC zu erhalten, die im Geschäftsjahr 2012 noch einen positiven Ergebnisbeitrag leisten können. Zusammen mit den Umsatzanteilen aus dem Servicegeschäft erwarten wir, dass Singulus hier in den nächsten Jahren gute Ergebnisbeiträge erzielen wird.

Im Segment SOLAR gehen wir trotz des schwierigen Umfelds davon aus, dass wir mit unseren technologisch führenden Photovoltaik- Produktionsanlagen an dem zukünftig wachsenden Markt partizipieren werden.

Singulus ist der führende Anbieter für Vakuumbeschichtungsanlagen für MRAM Wafer sowie Schreib-/Leseköpfe. Singulus hat mit seiner ausgereiften Anlagentechnik beste Chancen, bei einer steigenden Nachfrage für MRAM Speicherbausteine an diesem Wachstum zu partizipieren und deutlich mehr Anlagen im Markt zu platzieren. Besonders für die kommende industrielle Fertigung von MRAM Wafern sind wir mit unseren Anlagen hervorragend aufgestellt.

Wir gehen davon aus, dass alle Unternehmensbereiche von HALBLEITER über SOLAR bis hin zum OPTICAL DISC Segment sich positiv entwickeln. Die Potenziale für ein profitables Wachstum sehen wir derzeit vor allem im Segment HALBLEITER, jedoch wird auch SOLAR in den kommenden Jahren wieder ein interessanter Wachstumsmarkt werden.

Anleihen Finder: Herr Ehret, vielen Dank für das Gespräch!

Anleihen Finder Redaktion

Foto: Singulus Technologies AG

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü