Energiekontor-StufenzinsAnleihe: Windpark-Projektierer hat bislang über 90 Prozent von maximal 23 Mio Euro platziert

Mittwoch, 24. Juli 2013


Trotz des – wie es in den letzten Wochen oft hieß – „schwierigen Marktumfelds“ und der schlechten Presse für Investments in Erneuerbare Energien – insbesondere von Windkraft-Projektierern dringt die Nachricht über ein recht ordentliches Platzierungsergebnis  zur Anleihen Finder Redaktion vor: „Wir sind im Endspurt. Derzeit konnten wir schon über 90 Prozent des maximalen Anleihen-Volumens von 23.070.000 Euro platzieren“, sagte Evelyn Kessler, Vertriebsleiterin der Energiekontor AG in Bremen. Vertriebsprofi Kessler will jetzt private und institutionelle Investoren für die verbleibenden Millionen finden.

Anleger müssen mindestens 3.000 Euro in die „StufenzinsAnleihe V“ der Emittentin Energiekontor Finanzierungsdienste GmbH & Co KG (WKN/ISIN A1TM21/DE000A1TM219) investieren. Bereits seit dem 1. Juli dieses Jahres ist die Unternehmensanleihe an der Börse Frankfurt handelbar. Die Verzinsung beträgt in den ersten sechs Jahren sechs Prozent bzw. danach 6,5 Prozent und wird jährlich ausgezahlt.

Mit den Emissionserlösen solle drei „ansonsten schuldenfreie“ Windparks mit einer Gesamtleistung von rund 25 MW „refinanziert werden“, berichtet die Emittentin.

„Ecoreporter“, ein Informationsdienstleister, der nach eigenen Angaben Geld „mit unabhängigen Journalismus zum Thema nachhaltige Geldanlage“ verdient, hat die StufenzinsAnleihe V mit dem Siegel „Nachhaltiges Finanzprodukt“ ausgezeichnet. Laut Energiekontor hätten Ecoreporter-Experten die Anleihe im März 2013 überprüft.

Anleihen Finder Redaktion

Foto: Energiekontor AG

Anleihen Finder Datenbank

Anleihe Energiekontor Finanzierungsdienste GmbH & Co. KG 2013/2023

Anleihe Energiekontor Finanzierungsdienste GmbH & Co. KG 2012/2022

Anleihe Energiekontor Finanzierungsdienste GmbH & Co. KG 2012/2021

Anleihe Energiekontor Finanzierungsdienste GmbH & Co. KG 2011/2020

Anleihe Energiekontor Finanzierungsdienste GmbH & Co. KG 2010/2015

Zum Thema

Energiekontor: „Unsere eigenen Windparks sind unser Fangnetz im volatilen Markt“

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü