ALNO AG: Frank Wiedenmaier wird neuer COO beim Küchenmöbelhersteller – ALNO-Unternehmensanleihe notiert bei 82 Prozent

Montag, 21. Dezember 2015


Neuer „Operations“-Chef: Der 51-jährige
Diplom-Ingenieur Frank Wiedenmaier wird ab dem 01. Januar 2016 als neuer Chief Operating Officer (COO) der ALNO AG die Verantwortung für den Bereich „Operations“ übernehmen. Das teilte der Küchenmöbelhersteller mit.

„Im Sinne der Wachstumsstrategie“

Wiedenmacher werde in allen Werken für Produktion, Einkauf, Logistik und Qualität verantwortlich sein. „Frank Wiedenmaier verfügt über ein tiefes Verständnis und eine hohe Expertise für die Produktion komplexer technischer Güter mit modernen Methoden und Standards. Damit ist er bestens geeignet, die Werksstrukturen der ALNO AG im Sinne unserer Wachstumsstrategie für die Zukunft auszurichten“, so Max Müller, CEO der ALNO AG.

ANLEIHE CHECK: Die Unternehmensanleihe der ALNO AG (WKN A1R1BR) hat ein Gesamtvolumen von 45 Millionen Euro und wird jährlich mit 8,50 Prozent verzinst. Die Laufzeit des Minibonds endet im Mai 2018. Aktuell notiert die Anleihe bei 82 Prozent (Stand: 21.12.2015).

Frank Wiedenmaier

A_d389ac108eNach seinem Abschluss als Diplom-Ingenieur Maschinenbau an der Fachhochschule Konstanz startete Frank Wiedenmaier seine berufliche Karriere bei der AEG Electrocom GmbH in Konstanz. Anschließend wechselte er zur EvoBus GmbH, wo er unter anderem als Technischer Direktor und Projektleiter eines spanischen Werkes sowie als Bereichsleiter und Service Center-Leiter Verantwortung trug.

Nach einer weiteren Station als Leiter einer Business Unit der Schmitz Cargobull AG war Wiedenmaier zuletzt ab 2009 als Mitglied der Geschäftsführung (COO) der Novoferm-Gruppe für Produktion, Produktentwicklung, Logistik, Supply Chain sowie den strategischen Zentraleinkauf tätig.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Fotos: ALNO AG

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der ALNO AG 2013/2018

Zum Thema

ALNO AG: Chinesischer Investor steigt ein – Wandelanleihe im Volumen von 5,7 Millionen Euro plus Aktien im Wert von zwei Millionen Euro gezeichnet – Unternehmensanleihe notiert bei 78 Prozent

ALNO AG macht weiter Fortschritte, ist aber noch nicht über den Berg – Zweites Quartal 2015 bringt Ergebnisverbesserung – Stellenabbau soll sieben Millionen Euro einsparen – Anleihe stabil bei 90 Prozent

ALNO Konzern startet mit Verlusten ins Jahr 2015 – EBIT von minus 10,2 Millionen Euro – Unternehmensanleihe notiert bei 89 Prozent

ALNO AG: Grünes Licht für Restrukturierungsprogramm – „Flexiblere Strukturen“ – Chief Operating Officer Manfred Scholz verlässt ALNO – Kurs des ALNO-Minibonds steigt

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü