„Wir haben 3W Power als Unternehmen mit Potenzial indentifiziert“

Donnerstag, 2. Februar 2012

Die Anleihen Finder Redaktion sprach mit Ingo Nix, dem Geschäftsführer der Paladin Asset Management GmbH, die dem Finanzunternehmer Carsten Maschmeyer gehört. Maschmeyer hat über seine Vermögensverwaltung Paladin Asset Management GmbH über 5% an der 3W Power, der Muttergesellschaft von AEG Power Solutions, erworben.

Anleihen Finder: Sehr geehrter Herr Nix, aus welchen Gründen haben Sie über Paladin Asset Management Anteile an 3W Power erworben? Warum glauben Sie, dass das ein lohnendes Investment ist?

Ingo Nix: Wir haben AEG Power Solutions, die Tochtergesellschaft von 3W Power, als ein hochinteressantes, gut diversifiziertes und bewährtes Unternehmen mit Potenzial identifiziert. Das Unternehmen bietet seit über 60 Jahren eines der umfangreichsten Produkt- und Serviceportfolios im Bereich der Stromumwandlung und –steuerung an. Die Stromlösungen von AEG Power Solutions können auch für unternehmenskritische Anwendungen in schwierigen Umgebungen wie Offshore-Bohrinseln oder chemischen Raffinerien eingesetzt werden.

AEG Power Solutions bietet zudem Lösungen für die dezentrale Energieerzeugung und intelligente Micro-Grids. Wir gehen davon aus, dass die AEG Power Solutions, als ein gut diversifizierter und technologisch führender Player, auch in Zukunft von den Trends im Energiesektor hin zu mehr erneuerbaren Energien und damit einer verstärkten dezentralen Energieerzeugung und intelligenten Stromnetzen stark profitieren wird.

Anleihen Finder: 3W Power stellt unter anderem Produkte für Solarfirmen her. Die Branche steht unter starkem Druck. Meldungen über Insolvenzen zeichnen ein düsteres Zukunftsbild. Warum sind Sie bei 3W Power optimistisch?

Ingo Nix: Die Produkte der AEG für Solarenergie, darunter Solarwechselrichter, Überwachungs- und Kontrollsysteme sowie Leistungssteller, konzentrieren sich auf Teile der Wertschöpfungskette, die nicht unter dem hohen Preisdruck der Solarbranche leiden. Die Kundenbasis ist zudem so diversifiziert, dass AEG nicht unter der derzeit kritischen Performance einzelner Unternehmen leidet. Außerdem verfügt AEG über starke Wurzeln: ein solides Basisgeschäft und mit dem Thema intelligente Micro-Grids einen äußerst zukunftsträchtiges Geschäftsfeld.

Anleihen Finder: 3W Power hat eine Anleihe mit einem hohen Zinskupon begeben. Damit kommt sie in den High Yield-Bereich. Welche Rolle spielt für Sie die Risikoeinschätzung bei Ihrem Investment bei 3W Power?

Ingo Nix: Wenn man als Unternehmer investiert, spielt das Thema Risiko eine wichtige Rolle. Wir beobachten den Markt sehr genau, bevor wir eine neue Beteiligung eingehen. Das fängt bei den einzelnen Sektoren an und führt über eine umfassende Due Diligence zu einer klar nachvollziehbaren Unternehmensbewertung. Die Paladin AM hat ein eigenes unabhängiges Bewertungsmodell entwickelt, dass es erlaubt, auf Basis von Fundamentaldaten das Unternehmen zu beurteilen.

Anleihen Finder: Der Markt der Mittelstandsanleihen hat sich im letzten Jahr insgesamt gut entwickelt. In den letzten Monaten des Jahres hat er etwas nachgelassen. Für dieses Jahr sagen Analysten den Mittelstandsanleihen eine gute Performance voraus. Wie schätzen Sie diesen Markt ein?

Ingo Nix: Es ist gerade für den deutschen Mittelstand wichtig, jede Art von Refinanzierungsmöglichkeiten zu prüfen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Anleihen sind dabei ein attraktives Instrument. Sie helfen auch mittelständische Unternehmen an den Kapitalmarkt heranzuführen und dabei dessen Transparenzkriterien zu erfüllen. Ob ein Bankkredit oder eine Unternehmensanleihe der richtige Weg ist, hängt von den eigenen Bilanzdaten und der allgemeinen Kreditsituation der Banken ab.

Anleihen Finder: Können Sie sich vorstellen, in mittelständische Anleihen zu investieren? Wo sehen Sie Vor- und Nachteile?

Ingo Nix: Ein Vorteil kann ein höherer Kupon sein, der natürlich aber auch mit höheren Risiken verbunden ist. Der Nachteil ist sicherlich die Liquidität der täglich gehandelten Stückzahlen an den Börsen.
Anleihen Finder: Herr Nix vielen herzlichen Dank für das Gespräch!

Anleihen Finder Redaktion

Foto: Ingo Nix, Geschäftsführer der Paladin Asset Management GmbH

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü