Singulus Technologies AG zurück in den schwarzen Zahlen

Dienstag, 27. März 2012

Die Singulus Technologies AG hat den erwarteten Turnaround in 2011 geschafft. Nach drei Jahren in den roten Zahlen kehrte der Beschichtungsexperte zurück in die Gewinnzone.
Das Unternehmen aus Kahl am Main vermeldete für 2011 Umsatzerlöse von 160 Millionen Euro, was gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung von 33,2 % ist. Die Erlöse verteilten sich im Wesentlichen auf die Segmente Optical Disc (104,5 Millionen Euro) und Solar (52,4 Millionen Euro). In letzterem Tätigkeitsfeld verdoppelte sich der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr (25,5 Millionen Euro). Im Segment Halbleiter ging der Umsatz dafür zurück (3,1 Millionen im Vergleich zu 5,9 Millionen Euro im Vorjahr).
Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) betrug in 2011 6,7 Millionen  Euro gegenüber -80,2 Millionen Euro im Vorjahr (siehe Tabelle).

Im März hatte die Singulus eine zu 7,75 % verzinste Unternehmensanleihe (ISIN: DE000A1MASJ4) in Höhe von 60 Millionen Euro emittiert und bereits am ersten Tag erfolgreich platziert.  Die Papiere haben eine Laufzeit von fünf Jahren und sind im Segment „Entry Standard für Anleihen“ der Frankfurter Wertpapierbörse handelbar, wo sie derzeit bei einem Wert von 99,2 stehen.

Anleihen Finder Redaktion

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü