EMAF trennt sich von 4finance-Bond (A3KX4Q) und LINK Mobility-Anleihe (A2851Z)

Mittwoch, 7. Dezember 2022


Der Europäische Mittelstandsanleihen FONDS („EMAF“; WKN A2PF0P) hat sich von zwei Anleihen in seinem Portfolio getrennt – so wurde die 10,75%-Anleihe der 4finance S.A. (WKN A3KX4Q) sowie die 3,375%-Anleihe der LINK Mobility Group Holding ASA (WKN A2851Z) vom Fondsmanagement veräußert. Als Grund wurde jeweils eine „Portfolio-Optimierung“ angeführt.

4finance-Anleihe 2021/26

ANLEIHE CHECK: Die unbesicherte und nicht nachrangige Anleihe der 4finance S.A. (WKN A3KX4Q) mit einem Emissionsvolumen von zunächst 175 Mio. Euro und der Möglichkeit zur Aufstockung auf bis zu 300 Mio. Euro ist mit einem festen Zinskupon von 10,75% p.a. (Zinstermin halbjährlich) ausgestattet und hat eine fünfjährige Laufzeit.

LINK Mobility-Anleihe 2020/25

ANLEIHE CHECK: Die unbesicherte Unternehmensanleihe 2020/25 (WKN A2851Z) der LINK Mobility Group Holding ASA hat ein Emissionsvolumen von bis zu 370 Mio. Euro und ist mit einem Zinskupon von 3,375% p.a. (Zinstermin halbjährlich am 15.06. und 15.12.) ausgestattet. Die Anleihe hat eine fünfjährige Laufzeit bis zum 15.12.2025.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: pixabay.com

Zum Thema

EMAF erhält vorzeitige Rückzahlung der CentralNic-Anleihe (A2R3GC)

DMAF und EMAF erhalten vorzeitige Rückzahlung der 6,00%-indesto-Anleihe (A3E46Z)

DMAF und EMAF trennen sich von 3,25%-Hornbach-Anleihe (A255DH)

EMAF nimmt Fortaco-Anleihe 2022/27 (A3K7GZ) im Portfolio auf

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü