Zahlen fürs 3. Quartal: Nabaltec AG meldet Rückgang des EBITs – Insgesamt stabile Entwicklung – Vorstand nicht zufrieden

Dienstag, 27. November 2012

Das operative Ergebnis (EBIT) der Nabaltec AG liegt nach neun Monaten des Geschäftsjahres 2012 bei 8,9 Millionen Euro. Im Vorjahr waren es im gleichen Zeitraum glatt 11 Millionen. Das geht aus dem Quartalsbericht der Nabaltec AG für das dritte Quartal hervor.

Das Unternehmen aus der Kunststoff- und Keramik-Industrie meldete, dass die EBIT-Marge (in Relation zu Gesamtleistung)  neun Prozent betrug. Im Vorjahr waren es 10,6 Prozent. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag mit 15,4 Millionen Euro unter dem Ergebnis des Vorjahreszeitraums von 17,0 Mio. Euro.

Nabaltec erwirtschaftete in den letzten neun Monaten einen Umsatz von 100,4 Millionen Euro. Das entspricht in etwa dem Wert des Vorjahrezeitraumes (100,7 Millionen Euro).

Vorstand Gerhard Witzany ist nicht zufrieden: „Obwohl wir uns auf dem Niveau des Vorjahres halten konnten, entsprach diese Entwicklung nicht ganz unseren Erwartungen. Für das zweite Halbjahr hatten wir einen durchaus noch dynamischeren Verlauf gesehen – sowohl im gesamten Markt als auch für Nabaltec. Wir lagen zwar mit unserer Einschätzung richtig, als wir für das zweite Halbjahr 2012 einen stärkeren Markt erwartet haben als noch 2011, allerdings wirkt sich die aktuelle konjunkturelle Situation insgesamt dämpfend auf die intakten Marktreiber aus“, wird Vorstand Gerhard Witzany in der Pressemitteilung des Unternehmens zitiert.

Die Nabaltec AG hatte im Oktober des vergangenen Jahres eine 30-Millionen-Mittelstandsanleihe im Bondm der Börse Stuttgart emittiert.

Anleihen Finder Redaktion

Foto:  Nabaltec AG

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü