Xetra/FWB: Zeichnungsstart der Unternehmensanleihe der PNE WIND AG

Montag, 6. Mai 2013

Pressemitteilung der Gruppe Deutsche Börse

Zeichnungsstart der Unternehmensanleihe der PNE WIND AG
Geplante Teilnahme am Prime Standard für Unternehmensanleihen

Die PNE WIND AG plant eine Unternehmensanleihe im Prime Standard der Deutschen Börse. Die Anleihe mit der ISIN: DE000A1R0741 kann ab heute bis voraussichtlich zum 10. Mai gezeichnet werden; bei starker Nachfrage kann die Zeichnung vorzeitig beendet werden. Die Anleihe besitzt ein Volumen von bis zu 100  Millionen Euro, läuft bis zum 1. Juni 2018 und ist mit 8,0 Prozent verzinst.
Die nominale Stückelung beträgt 1.000 Euro. Die Handelsaufnahme ist für den 15. Mai 2013 geplant. Antragsteller für den Regulierten Markt ist M. M. Warburg & CO. Die Rolle des Antragstellers für den Prime Standard für Unternehmensanleihen und des Spezialisten übernimmt die Close Brothers Seydler Bank AG.

„Wir freuen uns, dass die PNE WIND AG ihre Anleihe im Prime Standard für  Unternehmensanleihen platzieren möchte und damit gezielt weiter in den  Fokus  internationaler Investoren rückt. Die PNE WIND AG erfüllt in diesem Segment die höchsten Transparenzstandards in Europa. Mit dem Prime Standard für Unternehmensanleihen sprechen wir größere börsen- und nicht-börsennotierte Unternehmen an, die international tätig sind“, sagt Dr. Cord Gebhardt, Leiter des Primärmarktgeschäfts bei der Deutsche Börse AG.

Gruppe Deutsche Börse

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü