Wirbel um Peine GmbH – chinesische Shandong Ruyi Group übernimmt 51 Prozent – Sonderkündigungsrecht für Anleihe-Gläubiger – Kurs der Peine-Unternehmensanleihe steigt – Peine-Chef Jan Dieter Leuze im Interview

Dienstag, 28. Januar 2014


Der chinesische Textilkonzern Shandong Ruyi Group Co., LTD in Jining City, China, beteilige sich „maßgeblich“ an der Wilhelmshavener Peine GmbH, informierte heute die Peine GmbH per Meldung an die Presse. Die Anleihen Finder Redaktion fragte beim alten und neuen Peine-Chef Jan-Dieter Leuze (Foto) nach. Dieser antwortete prompt:

Anleihen Finder Redaktion: Wie viele der Anteile an der Peine GmbH hat die Shandong Ruyi Group übernommen? Ist es richtig, dass die Shandong Ruyi Group 51 Prozent der Anteile –wie es im textilwirtschaft.de-Bericht „Chinesen übernehmen Peine“ heißt  – an der Peine GmbH übernommen hat?

Jan-Dieter Leuze:  Es ist richtig, dass die Shandong Ruyi Group Co., LTD in Jining City, China, 51 Prozent an der Peine GmbH übernommen hat.

Anleihen Finder Redaktion: Gehen Sie davon aus, dass einige Anleihe-Gläubiger der Peine GmbH ihre Schuldverschreibungen jetzt aufgrund des Kontrollwechsels kündigen werden? Wenn ja, wie haben Sie vorgesorgt bzw. auf wie viel des Anleihen-Volumens könnten Sie notfalls verzichten?

Kurs der Unternehmensanleihe der Peine GmbH steigt

Jan-Dieter Leuze: Wir gehen nicht davon aus, dass die Anleihe-Gläubiger von ihrem Kündigungsrecht Gebrauch machen – im Gegenteil. Die Partnerschaft mit einem der weltweit größten Textilunternehmen ist auch ein deutliches Signal für die Stabilisierung und Ausbau der Peine GmbH. Auch der Kapitalmarkt scheint diese Einschätzung zu teilen, wie die aktuell positive Kursentwicklung der Anleihe zeigt.

Anleihen Finder Redaktion: Inwiefern ist sichergestellt, dass der neue Mehrheitsgesellschafter die Ziele, die mit der Begebung der Peine-Unternehmensanleihe verbunden sind, weiterverfolgt?

Jan-Dieter Leuze: Wir haben mit unserem Partner ein klares und einvernehmliches Verständnis hinsichtlich der Weiterentwicklung der Peine GmbH. Ansonsten wäre es nicht zum Zusammenschluss gekommen. Und dieses Verständnis weicht nicht grundsätzlich von den zum Zeitpunkt der Anleihe-Emission dargestellten Plänen ab. Hierfür steht zugleich auch das Management, welches unverändert auch nach der Transaktion mit an Bord ist.

Anleihen Finder Redaktion: Herr Leuze, vielen Dank für das Gespräch!

Anleihen Finder Redaktion

Foto: Peine GmbH

Anleihen Finder Datenbank

Anleihe der PEINE GmbH 2013/2018

Zum Thema

Peine GmbH nimmt nach Platzierungsflaute Fahrt auf: Mittlerweile über fünf Mio. Euro platziert – Wie Jan Dieter Leuze sein Schiff wieder flott macht – Interview 1. Teil

Peine-Chef Jan Dieter Leuze: „Gläubiger, die angeblich auf ihr Geld warten, sind eines der üblichen Gerüchte” – Interview Teil 2

EXKLUSIV: Peine GmbH-Eigentümer Jan Dieter Leuze mindert Risiken für Anleihe-Gläubiger – 50 % der Firmenanteile nicht mehr an Voreigentümerin Gordon Brothers verpfändet

Peine GmbH sammelt 4,4 Millionen Euro von geplanten 15 Millionen Euro ein – „aktuell angespannte Marktsituation“

Herr Leuze, wie stellt sich die finanzielle Situation der Peine GmbH dar? – Interview mit dem Geschäftsführer der Peine GmbH, Jan Dieter Leuze – Peine-Anleihe ab kommenden Montag in der Zeichnung

Peine GmbH begibt Acht-Prozent-Anleihe

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü